Hinter Gittern - Der Podcast

mit Gefängnisleiter Peter Bevc

Nach 41 DienstJahren ist Schluss


Der Leiter der Justizanstalt Klagenfurt, Peter Bevc, geht mit 1. Februar 2022 in Pension. Unsere Moderatorin Pia Pipal hat ihn zum Antenne Kärnten Podcast Interview getroffen. 


Er erzählt uns über seine eigene Gefängnislaufbahn und wie er von Anfang an versucht hat, sich für die Gefangenen einzusetzen. Die Methode der Isolationshaft, die z.B. in den 80ern noch Gang und Gebe war, hat er gehasst, sagt er.

"Wenn wir sie nicht beschäftigen, beschäftigen sie uns."


Kreativität hilft den Gefangenen um "besser" zu werden. Es gibt Jobs im Gefängnis und wir erfahren ob bzw. wieviel die Gefangenen verdienen. Auch Hobbies dürfen und sollen sogar ausgeübt werden. Bevc hat u.a. einen Gefangenenchor ins Leben gerufen. 


wIE NAHE LIEGT DAS bILD VOM Filmknast IM vERGLEICH ZUM ECHTEN gEFÄNGNIS


Bevc beschreibt, wie die Zellen in der Justizanstalt Klagenfurt aktuell aussehen und dass er sich auf das neue Gebäude der Justizanstalt nördlich des Flughafens freut. Es soll 2025 fertig sein. 

Ob was Wahres am sogenannten "Knastfraß" dran ist, wie Schmuggelware ins Gefängnis kommt und ob es bei uns so etwas wie eine "Knasthierachie" gibt, das alles hörst du hier:

Justizanstalt Klagenfurt - aktuell:

Im Hauptgebäude der Justizanstalt in der Klagenfurter Purtscherstraße können bis zu 340 Insassen untergebracht werden, in der Außenstelle Rottenstein in St. Georgen am Längsee bestehen Haftplätze für weitere 50 Gefangene. Errichtet wurde das Gebäude der heutigen Justizanstalt im Jahr 1859 als Arrestantenhaus für das dazugehörende Gerichtsgebäude.

© Justizresort

JUSTIZANSTALT KLAGENFURT - NEU:

80.000 Quadratmeter nordöstlich des Klagenfurter Flughafens stehen zur Verfügung. Der Neubau soll auf 22.000 Quadratmeter stattfinden, wofür rund 100 Millionen Euro anfallen sollen. Baubeginn: Herbst 2022. Die Fertigstellung ist für 2025 angesetzt. 425 Haftplätze sollen entstehen.


© ZInterl Architekten

Tags