"Hick-Hack hilft nicht weiter"

KLEINE ZEITUNG/WEICHSELBRAUN

Bürgermeister- Wahlduell | Wolfsberg

Vier kämpfen gegen die absolute

Vor sechs Jahren war es eine sehr klare Angelegenheit für die SPÖ. Die absolute Mehrheit im Gemeinderat wurde abgesichert. Seit August 2020 hat Wolfsberg mit Hannes Primus auch einen neuen Bürgermeister.

Die restlichen Kandidaten von ÖVP, FPÖ, GRÜNE und TEAM WOLFSBERG blasen zum Angriff. In der Stadt- Elefantenrunde stehen alle Bürgermeister- Spitzenkandidaten auf dem Prüfstand. Gemeinsam mit der Kleinen Zeitung haben wir an den virtuellen Diskussionstisch geladen und die Listen- Ersten zur Videokonferenz getroffen. 

Die weiteren Themen:

Teilnehmer:

Diskussionsleitung: Timm Bodner (Programmchef Antenne Kärnten) & Bettina Friedl (Kleine Zeitung, Regionalbüro Völkermarkt/Wolfsberg)


Hier findest du die gesamte Stadt- Elefantenrunde zum Nachhören:


die besten zitate

Hannes Primus (SPÖ)

„Ich würde mich freuen, weiter Bürgermeister zu bleiben.“

 Isabella Theuermann (FPÖ)

„Mit mir wird es keinen Kuschelkurs im Gemeinderat geben.“

 Josef Steinkellner (ÖVP)

„Ein politisches Hickhack hilft uns nicht beim Schließen des Finanzloches.“ 

 Susanne Dohr (GRÜNE)

„Ich möchte lieber mitarbeiten anstatt von außen zu schimpfen, was alles schiefläuft.“

Thomas Auer (TEAM WOLFSBERG)

„Ich bin von niemandem abhängig und kann deshalb mit allen zusammenarbeiten.“


Das wichtigste in aller kürze:

Tags

Sponsoren