Heeres-Hubschrauber abgestürzt

LPD Kärnten

Kaum zu glauben: insassen unverletzt

Ein Bundesheer-Hubschrauber ist heute Vormittag im Lesachtal beim Wolayer See abgestürzt. Er ist in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Der erfahrene Pilot konnte diesen Absturz während eines Erkundungsfluges wegen des starken Rückenwindes nicht verhindern. Der Hubschrauber ist bei der Landung in Turbulenzen gekommen und umgekippt. An Bord waren neben dem Piloten noch drei weitere Soldaten.

Alle vier konnten rechtzeitig aus dem Hubschrauber aussteigen. Die drei Kärntner und der Salzburger sind unverletzt geblieben.

Hier siehst du die Bilder von der Absturzstelle:






Tags

Sponsoren