"Hatte ganz viele Schutzengel"

Eismeister bricht beim Weißensee ein

Am Montagnachmittag (28.12.) ist der 74-Jährige Eismeister vom Weißensee, Norbert Jank mit seinem Fahrzeug während der Eisaufbereitung in den Weißensee eingebrochen.


Der Mann ist bei starkem Schneefall mit der Zugmaschine am Eis gewesen, als er plötzlich einen Riss im fast 25 Zentimenter dicken Eis bemerkte. Unmittelbar darauf ist die Eisdecke dann eingebrochen. Der 74-jährige ist mit einer Beule am Kopf davongekommen. Das Auto wird heute (Dienstag) von der Feuerwehr aus dem See gezogen. Jank war schon wieder am See unterwegs.

Im Antenne Interview erzählt Norbert Jank uns von seinem Unfall:

Tags