Hass im Netz

Gefahren, Folgen & wo du Hilfe bekommst

SEID KEINE HATER. SEID NETT IM NETZ.


Hass im Netz und der respektlose Umgang in der Online- Welt wird zunehmend zum Problem. Gemeinsam mit dem Referat für Frauen und Gleichbehandlung, der Antidiskriminierungsstelle und dem Jugendreferat des Landes Kärnten wollen wir mehr Bewusstsein für dieses Thema schaffen.


eine Betroffene Mutter Erzählt ihre Geschichte


Marika Lagger-Pöllinger hat selbst erlebt, wie schlimm Hass im Netz ausgehen kann. Ihr Sohn wurde im Internet gedemütigt und bedroht - mit nur 16 Jahren hat er sich das Leben genommen. 

Fünf Jahre ist das her. Jetzt kann und will sie darüber sprechen, um anderen Betroffenen zu helfen und Tätern die Gefahren bewusst zu machen. 

Im Interview hat sie uns ihre Geschichte erzählt:


#Hassimnetz


Hass im Netz ist allgegenwärtig, bedrohlich und besonders häufig gegen Frauen gerichtet. Fakt ist, die digitale Debatte hat ein Problem. Sie wird zu oft von Aggression überschattet - Beleidigungen und auch Hetze scheinen sachliche Diskussionen allzu oft unmöglich zu machen. Durch die vermeintliche Anonymität des Internets verschwimmen oftmals die Grenzen des respektvollen Miteinanders, die Folgen die jede*r Einzelne daraus zieht, sind nicht abschätzbar und so individuell wie wir Menschen.

Um diesem Problemfeld nachhaltig begegnen zu können, sind neben Schulen auch von Seiten der Eltern und der Bevölkerung insgesamt bewusstseinsbildende Maßnahmen zu setzen. Es braucht eine digitale Gesprächskultur, in der unterschiedlicher Meinungen wichtig sind, Fairness gewahrt wird und in der klar gegen verbale Untergriffe und Gewaltaufrufe vorgegangen wird.

Susanne Ebner – Antidiskriminierungsbeauftragte des Landes Kärnten

Warum gibt es diese Veranstaltungsreihe?

Martina Gabriel – Frauenbeauftragte des Landes Kärnten

Was ist das ziel der VERANSTALTUNGSREICHE?



HIER BEKOMMST DU HILFE



ZIVILCOURAGE & ANTI-RASSISMUS-ARBEIT

ARA Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gegründet, Zivilcourage und eine rassismusfreie Gesellschaft in Österreich zu fördern sowie alle Formen von Rassismus zu bekämpfen. Seit 2017 betreibt ZARA zudem die Beratungsstelle #GegenHassimNetz. 

Wenn du betroffen bist, kannst du hier Beratung bekommen und auch Hass im Netz melden. 

WWW.ZARA.OR.AT/DE


Caroline Kerschbaumer – Leiterin Beratungsstellen Verein ZARA


Weitere Stellen

AMT DER KÄRNTNER LANDESREGIERUNG
REFERAT FÜR FRAUEN UND GLEICHBEHANDLUNG

Hier findest du Anträge, Informationen, Kontakte - alles rund um das Thema Frau.

WWW.FRAUEN.KTN.GV.AT

UNDER 18

Das Bundesministerium für Inneres bietet Jugendprogramme und Hilfe für 13- bis 17-Jährige in ganz Österreich an.

WWW.UNDER18.AT

Ban Hate

Mit dieser App kannst du Hasspostings melden. Du kannst Links oder auch Screenshots hochladen. Direkt über die App wirst du über den Status deiner Meldung auf dem Laufenden gehalten:

www.banhate.com/app/

Daniela_Grabovac - Leitung Antidiskriminierungsstelle Steiermark



Warst du auch schon mit Hass im Netz konfrontiert?

Hier kannst du uns deine Geschichte anonym erzählen. Wenn du möchtest kannst du uns auch deine Telefonnummer für eine Aufnahme hinterlassen. Wir würden dich auch im Radio vollkommen anonym behandeln.

Tags