Happy End für Pluto

Sein Leben könnte ein Kinofilm sein

Eine schreckliche Vergangenheit, ein Unfall und monatelange Einsamkeit – Fundhund Pluto ist endlich wieder zu Hause. Diese Geschichte ist wirklich besonders:

Mehrfach ist in Arnoldstein ein braun-weißer Hund gesichtet worden. Weil er tagelang auf einem Strohballen geschlafen hat, ist Melanie Novak, Hundefriseurin und ehrenamtliche Mitarbeiterin des TiKo Klagenfurt auf ihn aufmerksam geworden und hat den Tiersuchverein Pettrail kontaktiert. Mit einer Lebendfalle konnten sie nach mehreren Tagen den verängstigen Hund einfangen und ins Tiko bringen. Die Mitarbeiten konnten seinen Chip auslesen und haben seinen Namen "Pluto" im Nationalen Register gefunden - bei einem Tierheim in Kroatien.


Das alles hat pluto erlebt


Wie sich herausstellte, ist Pluto von der Tierschutzorganisation für Bullterrier „Srce za bulle – Herz für Bullies“ von einem 14 Meter hohen Hausdach in Rijeka/Kroatien gerettet worden. Der für Hundekämpfe missbrauchte Hund hat sich vermutlich auf der Flucht vor seinen Peinigern selbst in diese missliche Lage gebracht. Nach seiner waghalsigen Rettung wurde Pluto an einen neuen Besitzer in Slowenien vermittelt. Doch schon nach zwei Wochen des Zusammenlebens passierte der nächste Schicksalsschlag. Bei einer gemeinsamen Autofahrt kam es zu einem schweren Unfall. Pluto wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und lief im Schock davon. Seit dem war er spurlos verschwunden. Sie organisierten umgehend eine weiträumige Suche mit 10.000 Flyern sowie Suchmeldungen in Radio und Fernsehen. Doch alle Bemühungen blieben erfolglos und die Hoffnung, Pluto lebend wiederzufinden, schwand. Dementsprechend groß war die Erleichterung und Freude, als das TiKo, nach mehr als drei Monaten vergeblicher Suche, Kontakt zu Simon Mihorič von der slowenischen Tierschutzorganisation aufnahm und über Plutos Verbleib berichtete. Er reiste sofort an, um Pluto in die Arme zu schließen und nach Hause zu bringen.

Mittlerweile ist Pluto wieder bei seinem Besitzer angekommen. Die beiden sind überglücklich und arbeiten nun gemeinsam daran, sich von ihren traumatischen Erlebnissen zu erholen.

Tags