Gewalt gegen Frauen

Eine Betroffene erzählt

Gewalt gegen Frauen ist leider keine Seltenheit in Kärnten. Im Schnitt muss die Polizei jeden Tag 1-2 Mal einschreiten und einen Mann aus der gemeinsamen Wohnung verbannen.  

Kärnten Reporterin Corinna Kuttnigg ist ins Frauenhaus nach Villach gefahren und hat sich mit einer betroffenen Frau auf einen Kaffee getroffen. Außerdem haben wir die Geschäftsführerin im Interview, Tipps von der Polizei und alle Spendenmöglichkeiten auf einen Blick.

Eine Betroffene erzählt 

Es gibt unterschiedliche Arten von Gewalt. Sie kann körperlich sein, aber auch seelisch. Corinnas Interviewpartnerin hat jahrelangen Psychoterror durchlebt und musste deshalb drei Mal ins Frauenhaus. Mittlerweile geht es der Frau, die schon seit vielen Jahren in Villach lebt, besser. Sie steht auf eigenen Beinen. 

Wann sollte ich mich melden? 

Diese Frage beantwortet uns die Geschäftsführerin vom Frauenhaus Villach, Christina Kraker-Kölbl.
Außerdem erzählt sie uns, welche wichtige Rolle Kinder in diesem Zusammenhang spielen:

Was rät die Polizei?

Wo bekomme ich Hilfe?

Die Frauenhäuser in Kärnten werden vom Land finanziert. Es gibt Standorte in Klagenfurt, Villach, im Lavanttal und in Oberkärnten. Wer eine Frage hat, kann sich dort kostenlos melden. Betroffene Frauen können dort auch wohnen, sobald ein Platz frei ist. 

Auch beim Gewaltschutzzentrum bekommst du eine vertrauliche Beratung. Am besten vorher einen Termin vereinbaren. 

www.gsz-ktn.at

Die Frauenhelpline kannst du auch rund um die Uhr gratis kontaktieren. 

www.frauenhelpline.at
0800 / 222 555  

Beratungen und Kurse für gewalttätige Männer gibt es beim Verein „Man(n)agement“ in Klagenfurt. Das Erstgespräch ist kostenlos. Telefonnummer: 0463 50 11 82

 

Wie kann ich helfen? 

Jedes Frauenhaus hat eine Spendenhotline, hier sind zB die Bankdaten vom „Verein Frauenhaus Villach“. 

IBAN: AT06 2070 6045 0061 1811
BIC: KSPKAT2KXXX 

Das Geld kommt direkt den betroffenen Frauen zugute. Sie erhalten beispielsweise Kleidung für ihre Arbeit oder Schulsachen für ihre Kinder. 

Wer mit Sachspenden helfen möchte (Skianzüge, Thermengutscheine, …) kann sich direkt mit dem jeweiligen Frauenhaus in Verbindung setzen. 

Tags

Sponsoren