Gas oder Kohle?

Mit was grillst du?


Kein Rauch, keine fliegenden Funken, keine schimpfenden Nachbarn - der Gasgrill wird immer beliebter. Doch kann er den Kohlegriller wirklich ersetzen? Die schwarzen Finger, das knistern und der rauchige Geruch gehören für viele einfach dazu - der kann dafür zu Streit mit den Nachbarn kommen. Dass das Gegrillte besser schmeckt - auch darüber lässt sich streiten. Wenn man den Blindverkostungen glaubt, gibt es da keinen Unterschied. 


Vorteile Kohlegrill


Kohlegriller sind meistens günstiger, in Wohnsiedlungen kann es wegen der starken Rauchentwicklung aber schnell zu Stress mit den Nachbarn kommen. Wenn du ländlicher wohnst oder spontag irgendwo im Freien grillen willst, ist der Kohlegrill eine günstigere Variante.


Vorteile Gasgriller


Der Gasgriller ist im Gegensatz zum Kohlegriller schnell einsatzbereit. Auch in der Stadt auf Terrassen und Balkone ist er praktischer, weil sich die Rauchentwicklung in Grenzen hält. Auch die Kohlesäcke brauchst du nicht daheim lagern - eine Gasflasche reicht für eine längere Zeit. Also sehr praktisch - bei der Anschaffung musst du dafür allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen.



Grillst du mit Gas oder Kohle?

Hunger bekommen?


Hol dir 100€ für den nächsten Grill- Einkauf bei SPAR und einen Getränke-Vorrat Villacher Bier. Meld dich einfach im Formular an und heiz schon mal den Grill vor ;) Hier geht's zum Formular:

Schnapp dir dein gratis Grillpackage!



Tags