Frontalcrash in Klagenfurt

Der Lenker hat Drogen genommen

Gestern Abend (10.04.) ist in Klagenfurt ein schwerer Autounfall passiert. 

Der 30-jährige Klagenfurter hat Medikamente und Drogen genommen und sich dann ins Auto gesetzt. In der Villacher Straße ist er dann auf die Gegenfahrbahn gekommen und gegen ein Auto gekracht. Beide Lenker haben sich verletzt.

Nach dem Unfall hat es echt schlimm ausgeschaut. Die Motorhauben waren komplett eingedrückt und ein Teil des Motors ist in einem Garten gelandet.