Eislaufen trotz Absperrung

Sag uns deine Meinung dazu!

Trotz Absperrungen immer wieder ZWischenfälle

Trotz Verbotsschilder und Absperrungen waren am Wochenende hunderte Menschen am Klagenfurter Lendkanal Eis laufen, unter ihnen auch viele Kinder. Wie gefährlich so etwas werden kann hat sich noch am Samstag gezeigt: Da sind ein 50-Jähriger Mann und ein 61-Jähriger Anrainer, der ihm helfen wollte am nicht freigegebenen Keutschacher See eingebrochen und haben das Ganze nur mit viel Glück unverletzt überstanden. Gerd Mühlmann von der Veldener Wasserrettung hat uns im Antenneinterview dazu nicht nur erzählt wie schwierig es für die Einsatzkräfte oft ist mit uneinsichtigen Eisläufern umzugehen, sondern auch, was als Ersthelfer im Ernstfall zu tun ist. Sicher Eislaufen geht übrigens weiterhin etwa am freigegebenen Weißensee, dem Rauschelesee oder dem Radlerstopp bei St.Veit.

Hältst du dich an Absperrungen beim Eislaufen?