Einkaufstag: 8. Dezember 2022

Öffnungszeiten und Ausnahmen

Verkaufsoffener Feiertag? Nicht für diese Geschäfte! 👇


Der 8. Dezember, also Mariä Empfängnis, ist üblicherweise ein sehr starker Shopping-Tag. Immer mehr Geschäfte und Supermarkt-Ketten entschließen sich aber an diesem Feiertag geschlossen zu bleiben. So haben die Beschäftigten einen Tag frei und es wird auch noch Energie gespart. Grundsätzlich dürfen die Geschäfte in Österreich zwischen 10 und 18 Uhr öffnen.

HOFER UND LIDL ERSTMALS ZU

Anders als in den anderen Jahren bleiben heuer auch die Filialen von Hofer geschlossen. Die 12.000 Hofer-Mitarbeiter bekommen also einen freien Tag. Und auch Lidl öffnet seine Türen nicht. "Als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für die Leistungen der Mitarbeiter", so der Lidl-Österreich-Chef Alessandro Wolf.

Diese Geschäfte bleiben zu

  • Billa
  • Billa Plus
  • Penny
  • Bipa
  • Hofer
  • Lidl
  • dm
  • Betten Reiter

Die Filialen von Spar sind nicht überall geschlossen. Die Interspar, Eurospar und Spar Märkte werden nur an ausgewählten Standorten wie etwa in Einkaufszentren und Bahnhöfen geöffnet bleiben. Auch bei den Rewe-Konzernen wie Billa, Bipa und Penny werden die Geschäfte mit einer "Betriebspflicht", also in Einkaufszentren und an Bahnhöfen geöffnet bleiben. 

Sollte der Handel am 8. Dezember geöffnet haben?