Einblick ins Corona-Testlabor

So stressig ist derzeit die Arbeit

Die Corona Testlabore in Kärnten arbeiten derzeit auf Hochtouren. Am Gelände vom LKH Klagenfurt testet und wertet auch die Fachhochschule Kärnten 1.000 Proben pro Woche aus – und das neben den eigentlichen Aufgaben in der Forschung und Lehre. 

Probleme machen immer wieder Lieferprobleme von Test- und Schutzausrüstung, die am Markt knapp werden. Kunden sind vor allem Unternehmen, die ihre Mitarbeiter zur Sicherheit testen lassen wollen, Sportvereine, aber auch Rechtsanwälte und Ärzte. Nach 24 bis 36 Stunden bekommen die Testpersonen normalerweise  ihre Ergebnisse, ein Test kostet 83 Euro.

Marco Kachler leitet das Corona-Testlabor der Fachhochschule Kärnten und ist Studiengangsleiter für biomedizinische Analytik.