Die ultimative Abkühlung

DIY Eistee-Rezepte für den Sommer

Erfrischend lecker und ein Must-Have im Sommer


So einfach und doch so gut. Eistee ist eines der beliebtesten Kaltgetränke und es gibt ihn in viele verschiedenen Sorten. In den industriell hergestellten Eistees ist meister aber so viel Zucker enthalten, dass das Getränk schlichtweg ungesund wird. Deshalb haben wir für dich hier ein paar gesündere DIY Eistee Varianten zusammen gefasst.

Der Klassiker – Pfirsich Eistee

Zutaten:

Zubereitung:

Wasser aufkochen und den Tee für ca. fünf Minuten ziehen lassen. Den Pfirsich in Scheiben und die Zitrone auspressen. Den Zitronensaft und die Pfirsichscheiben dann in den Tee dazugeben.

Alles zusammen mit Eiswürfel in eine Karaffe geben und abkühlen lassen. Zum Schluss den Tee noch mit Honig oder Agavendicksaft je nach Geschmack süßen und mindestens zwei Stunden ziehen lassen.



Erdbeer Eistee

Zutaten:

Zubereitung:

500 Gramm Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Erdbeeren vierteln. Zusammen mit einem Liter Wasser in einem Topf aufkochen. Danach den Topf vom Herd nehmen und die Teebeutel hineingeben. Je nach Angabe den Tee 5-8 Minuten ziehen lassen und die Beutel danach entfernen.

Den Tee kannst du jetzt nach belieben süßen und abkühlen lassen. 

Die restlichen 500 Gramm Erdbeeren vor dem Servieren waschen und je nach Wunsch vierteln oder in Scheiben schneiden. Danach die Erdbeeren und Eiswürfel auf 6 Gläser aufteilen und mit dem Eistee aufgießen. Für das gewisse Extra sorgt die Zitronenmelisse als Garnierung.

Kiwi Eistee

Zutaten:

Zubereitung

Das Wasser zum Kochen bringen und darin etwa 2-3 Beutel Grüntee je nach Angabe ziehen lassen. Danach den Honig im lauwarmen Grüntee auflösen. Die Zitrone und die Kiwi waschen und in dünne Scheiben schneiden. Danach gibst du sie in eine Karaffe und gießt sie mit deinem Tee auf. Den Tee für ca. zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.


Tags

Sponsoren