Die Spinnen kommen

Tipps damit sie draußen bleiben

Die Spinnen wollen rein 🕷


Das Wetter wird kühler und viele Spinnen leben jetzt ganz nach dem Motto: In einer Wohnung oder einem Haus ist es warm, da will ich rein. Darum findest du jetzt vermehrt Spinnen oder Insekten in deinen vier Wänden. Es gibt allerdings ein Paar Tipps mit denen du die kleinen Monster von deinem Reich fernhalten kannst.

Fun Fact: 
Angeblich ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Spinne zu treffen im September und Oktober um 19:35 Uhr am höchsten!

Minzöl und Lavendelöl

Auch Spinnen reagieren genau wie viele andere Insekten empfindlich auf bestimmte Gerüche.
Den Duft von Minze und Lavendel mögen sie beispielsweise gar nicht. Du kannst eine kleine Flasche Minzöl oder Lavendelöl kaufen und auf Fenster- und Türrahmen verteilen. Damit der Duft auch möglichst stark bleibt, solltest du das Öl alle zwei Tage neu auftragen. Das Minzöl solltest du im Verhältnis 1 zu 9 mit Wasser verdünnen. 

Auch von Lavendel-Pflanzen und Pfefferminze halten die Spinnen üblicherweise Abstand.

Kastanien

Ab in den Wald und sammel ein paar Kastanien. Den Geruch der Kastanie mögen Spinnen nämlich auch nicht. Lege dazu einfach Kastanien auf deine Fensterbretter und schon solltest du das Spinnenproblem leichter im Griff haben.

Fliegengitter

Nur weil der Sommer bald vorbei ist, heißt das nicht, dass du das Fliegengitter abnehmen solltest. Ganz im Gegenteil! Die Gitter sind nicht nur gut für Wespen oder Gelsen, sie können auch die Spinnenplage eindämmen. Also, warte einfach bis du das Fliegengitter abnimmst.

Ultraschall-Stecker

Im Handel gibt es genauso wie Gelsenstecker auch Ultraschall-Stecker gegen Spinnen. Auch das ist eine Möglichkeit die acht beinigen Monster fernzuhalten.


Wichtig ist natürlich auch, dass man ausgiebig putzt und Spinnennetze regelmäßig entfernt!
Auch eine Spinne möchte nicht ständig ihr Netz neu spinnen müssen.

Tags

Sponsoren