"Die Ibiza-Affäre" als Serie

Sky kündigt Verfilmung an

"Die Ibiza-Affäre"


Sky verfilmt die Entstehungsgeschichte des Ibiza-Videos als vierteilige Serie. Die Dreharbeiten beginnen Anfang 2021. Grundlage für die Serie bilden das Buch "Die Ibiza-Affäre: Innenansichten eines Skandals" der "Süddeutsche Zeitung"-Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer, Hintergrundgespräche sowie "bisher unveröffentlichte Informationen", kündigte Sky an.

"Ein realer und handfester Politskandal, den sich ein Drehbuchautor nicht besser ausdenken könnte", wird Marcus Ammon, Senior Vice President von Sky Original Production, zitiert. Er verspricht einen "packenden Politthriller", der aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden soll. "Die Ibiza-Affäre liefert einen eindringlichen Beweis für die Bedeutung des unabhängigen Journalismus als treibender Kraft der Wahrheitsfindung und damit als Eckpfeiler unserer Demokratie", sagt Quirin Berg von der deutschen Produktionsfirma W&B Television, die die Serie im Auftrag von Sky produziert. Für die Drehbücher sind Stefan Holtz und Florian Iwersen verantwortlich. (APA, 17.12.2020)

Was sagst du zur geplanten Verfilmung?

Tags