Datenklau im Netz

Hier siehst du, ob du betroffen bist

So erfährst du, ob deine Daten schon mal geklaut worden sind


Daten werden im Netz gestohlen und missbraucht - das wissen wir! Aber ob deine Daten betroffen sind, weißt du vielleicht NOCH nicht. Wir haben für dich eine einfache Anleitung, wie du das herausfinden kannst.

Und zwar mit "Have I Been Pwned".

Der Dienst ist 2013 vom Sicherheitsforscher Troy Hunt gegründet worden und hat mittlerweile eine riesige Datenbank, auf die der Dienst zurückgreifen kann, um eben herauszufinden, ob du betroffen bist oder nicht.


So gehts:

Geh auf die Homepage haveibeenpwned.com und gibt dort in der Suchmaske deine Mailadresse ein. Nimm zuerst die, mit der du dich bei vielen Diensten und Websites einloggst. Drück anschließend auf den "Pwned?"-Button und schon startet die Suche.

Wenn dein Bildschirm grün wird und "Good news - no pwnage found" erscheint, kannst du aufatmen! Dann sind deine Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht missbräuchlich verwendet worden. Den Schritt einfach wiederholen, wenn du mehrere Mailadressen hast.

Falls dein Bildschirm aber rot wird und "Oh no - pwned!" erscheint, ist deine Mailadresse zumindest einmal im Zusammenhang mit einem Datenleck aufgetaucht. Wenn du auf der Homepage weiter nach unten scrollst, wird dir der betroffene Dienst angezeigt und auch, welche Daten abgegriffen werden konnten. Nutzername, Passwörter oder E-Mailadressen zum Beispiel. 

Wenn du bei verschiedenen Diensten die betroffene Mailadresse zusammen mit dem identischen Passwort benutzt hast, oder findet sich dein E-Mail-Provider bei den Diensten wieder, wird es problematisch.


So kannst du sicherer im Netz unterwegs sein:


Einziger Nachteil: Die Seite ist ausschließlich auf Englisch. Falls du lieber eine Seite auf Deutsch verwenden möchtest - hier ist ein anderer Link zur Datenklau-Suche: https://sec.hpi.de/ilc/search


Tags

Sponsoren