"Das pack ma"

Plattform für regionale Einkäufe

Das Land Kärnten richtet mit "Das pack ma" eine Plattform für regionale Einkäufe ein. Gerade jetzt sei es wichtig die regionale Wirtschaft zu unterstützen. 

Die Coronakrise bringt für viele heimische Unternehmerinnen und Unternehmer gewaltige Herausforderungen. Viele von ihnen sind gezwungen, ihre Geschäfte zum Wohle der Gesellschaft zu schließen. „Das trifft besonders die regionalen klein- und mittelständischen Unternehmen hart und ohne Vorwarnung. Diese Betriebe brauchen jetzt unsere Unterstützung durch regionalen Konsum. Die Krise kann nur als Team bewältigt werden, Ihre Region braucht Sie jetzt!“, appellieren Agrarlandesrat Martin Gruber und Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig eindringlich an die Kärntner Bevölkerung. „Jeder einzelne von uns kann seinen wichtigen Beitrag leisten, indem er jetzt seine Einkäufe und Bestellungen auch regional tätigt. Bitte verzichten Sie zum Wohle der heimischen Volkswirtschaft darauf, ihre Bestellungen bei globalen Handelsriesen zu tätigen. Stehen wir zusammen in dieser schweren Zeit“, so Schuschnig.

Neue Internetplattform „Das pack ma“

Viele Betriebe haben in den letzten Tagen bereits reagiert und vermehrt auf Lieferservice und Online-Bestellungsmöglichkeiten umgestellt. „Das wollen wir durch eine kärntenweite Initiative gemeinsam mit der Wirtschaftskammer- und der Landwirtschaftskammer Kärnten in einem enge Schulterschluss weiter verstärken und unterstützen“, sagen Gruber und Schuschnig. Dafür stellen sie gemeinsam seit gestern, Donnerstag (19.03), eine Online-Plattform zur Verfügung, die eine Übersicht über alle regionalen Betriebe bietet, die in der aktuellen Situation einen Einkauf per Mausklick ermöglichen.

Registrierung für Betriebe

Betriebe können sich online dafür registrieren und alle die einkaufen wollen können über die Plattform ganz leicht einen Händler finden.

Hier geht's zur Plattform!

Tags