Das Bunkermuseum am Wurzenpass

LOST PLACES IN KÄRNTEN

LOST PLACES IN KÄRNTEN


Außergewöhnliche Ausflugstipps und Entdeckungsreisen mit den Buchautoren Georg Lux und Helmuth Weichselbraun. Diesmal geht’s auf ein früher streng geheimes Areal: in das Bunkermuseum auf dem Wurzenpass. 

Der Kalte Krieg zwischen Ost und West ist Geschichte, aber er hat Spuren hinterlassen. Das mächtigste Relikt aus dieser Zeit befindet sich auf der österreichischen Seite der Grenze zu Slowenien (damals Jugoslawien) auf dem 1071 m hohen Wurzenpass. Die bis 2002 streng geheime Anlage des Bundesheeres ist heute als Bunkermuseum öffentlich zugänglich. 

Es sind österreichweit die letzten unterirdischen Gänge und Räume dieser Art – alle anderen wurden gesprengt oder zubetoniert. Nur in zwei Fällen ist das Museum, das sich als Mahnmal für den Frieden versteht, nicht authentisch einschüchternd: Die Panzer befördern jetzt Besucher und in der „Kanone“ wird Gulasch gekocht. 

Adresse: Bunkermuseum Wurzenpass, Krainberg 73, 9587 Riegersdorf

Öffnungszeiten: bis 26. Oktober immer Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Mehr Lost Places findet ihr auf der Facebookseite der Autoren  und in den Büchern der beiden:

Vergessen & verdrängt – Dark Places im Alpen-Adria-Raum 

Vergessene Paradiese – Entdeckungen, Ausflüge, Abenteuer im Alpen-Adria-Raum 

Verfallen & vergessen – Lost Places in der Alpen-Adria-Region

Tags