Candle-Light einmal anders

Alles rund um Duftkerzen & Alternativen

In der kalten Jahreszeit haben Duftkerzen wieder Hochsaison. Sie machen den Raum gemütlich, helfen beim runterkommen ... und duften. 😉 Aber: Duftkerzen können auch bedenkliche Stoffe freisetzen. Wir haben die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst:


Welche Inhaltsstoffe sind gefährlich?

In billigen Duftkerzen können Duftstoffe enthalten sein, die besonders häufig Allergien auslösen, auf die solltest du vor dem Kauf achten. Unter anderem sind das:

  • Citral
  • Farnesol
  • Linalool
  • Alkane
  • Alkene
  • Ketone
  • Toluol
  • Benzol


Aus was besteht die Kerze?

Paraffinwachs ist ein Abfallprodukt der Erdölindustrie und wird auch zur Herstellung von Kerzen verwendet. Die dämpfe dieser Kerzen haben schädliche Nebenwirkungen wie zum Beispiel Kopfschmerzen und bei Kontakt mit der Haut sogar Ausschläge.


Richtiger Umgang mit Kerzen

Kerzen sollten nicht ausgepustet werden, denn so entsteht Qualm. Nach dem Auspusten glimmt der Kerzendocht oft weiter und setzt Rauch frei. Der Docht kann Ausbuchtungen bilden. Durch den Luftzug können sich diese Teile lösen. Sie fliegen noch glühend herum und versenken möglicherweise den Teppich oder die Tischdecke.

TIPPS & ALTERNATIVEN


Kerzen aus Bienenwachs oder Sojawachs sind weniger schädlich und auch umweltfreundlicher, als Paraffinkerzen. Auch Kokosöl ist unbedenklich kann in der Herstellung verwendet werden.

Auf der ganz sicheren Seite bist du mit Produkten aus 100% Bienenwachs - die reinigen beim Verbrennen sogar die Luft und vertreiben Staubmilben.

SCHWIMMLICHTER MIT PFLANZENÖL

Ganz ohne Wachs kommen Schwimmlichter aus, die in Pflanzenöl schwimmen. Die kannst du sogar selbst machen. Alles was du dafür brauchst:

  • 1 Deckel von einer Dose
  • 1 Weinkorken
  • 1 Baumwollfaden
  • Bastelschere 

Die ganze Anleitung findest du hier.


AROMAÖLE

Ätherische Öle sind eine gute Alternative zu Duftkerzen. Du kannst es in einen Verdampfer füllen, auf Raumduft-Stäbchen träufeln oder in Sprayflaschen mit destilliertem Wasser füllen.