Bub im Silbersee verletzt

von Fisch gestreift

Der 5-jährige Sohn von Irena musste am Wochenende an der Hand genäht werden. Ein 40cm großer Fisch soll aus dem Wasser gesprungen sein und soll den Bub gestreift haben.

Irena will auf keinen Fall Panik verbreiten - aber einfach zeigen was passieren kann. Auf Facebook schreibt sie: "Ich wollte das mit euch allen teilen, damit ihr davon wisst. Ob der eine oder andere dort hingeht ist seine Sache. Aber der Silbersee ist ein kleiner See und nicht so tief für die Fische. Der Silbersee wird von der Stadt Villach angeboten und sollte ein Ort sein wo man sich entspannen kann mit der Familie."

Die Einsatzstelle der Wasserrettung Villach beruhigt: „Wir hatten in den letzten Jahren keine einzige Erste-Hilfe-Leistung wegen solch eines Vorfalls. Normalerweise suchen Fische eher das Weite, wenn sie auf Menschen treffen," sagt Wolfram Krenn im Antenne Interview.