"Blackout-Dorf" Pöckau

Wochen ohne Strom sind hier kein Problem

Autark leben


In Pöckau bei Arnoldstein entsteht das erste "Blackout-Dorf" in Europa - das bedeutet, dass sich die Bewohner bei einem längeren Stromausfall selbst versorgen können. Zum Beispiel werden die Häuser mit einem Grundwasser Wärmetauscher geheizt und gekühlt, es gibt einen Trinkbrunnen und eine Photovoltaikanlage für Strom aus Sonnenenergie gibt es natürlich auch. 

9 Häuser mit insgesamt 49 Wohneinheiten zwischen 25 und 115 Quadratmeter entstehen hier bis zum nächsten Jahr.  Die Hälfte der Wohnungen ist schon verkauft, die ersten Bewohner ziehen wahrscheinlich schon heuer ein. Die Kosten liegen zwischen 3.600 und 3.900 Euro pro Quadratmeter und es sind auch schon weitere ähnliche Projekte in Kärnten geplant… 


So sieht es derzeit aus vs. so soll es fertig aussehen






Was ist ein "Blackout"?

Ein sogenannter Blackout ist ein großflächiger Stromausfall der längere Zeit andauert. Das kann wirklich weitreichende Auswirkungen haben.


Wie kann es zu einem blackout kommen?

  • Höhere Gewalten, Naturkatastrophen, seltene Ereignisse
  • Netzbetriebliche Ursachen
  • Künstliche oder menschliche Bedrohungen (Sabotage, (Cyber-)Terrorismus)


Wie wirkt sich das auf uns aus?

Beispiel eines Blackouts im Sommer
Im Sommer sind die Tage länger hell und es wird nicht geheizt. Für private Haushalte wird der Schaden also geringer ausfallen. Allerdings verderben gekühlte Lebensmittel schneller, wenn der Kühlschrank nicht funktioniert

Beispiel eines Blackouts im Winter
Im Winter ist ein längerfristiger Stromausfall weitaus schwerwiegender. Die Heizung und der Strom fallen aus und die wärmende Mahlzeit ist kalt

Büros und Betriebe
In Büros und Betrieben funktionieren Computer, Drucker, Kopierer, Telefone und andere Geräte nicht mehr

Lebensmittel
Verderbliche Lebensmittel können nicht mehr gekühlt werden

Geschäfte und Supermärkte
In Supermärkten und Geschäften kann nicht mehr an den Kassen bezahlt werden
Tiefkühlware und verderbliche Ware kann nicht mehr gekühlt werden

Infrastruktur
In Städten kann es durch den Ausfall von Ampelanlagen, Straßen- und U-Bahnen zu einem Verkehrschaos kommen. Züge bleiben stehen

Bargeld
Man kann kein Bargeld von Geldautomaten beheben

Kommunikation
Private Kommunikation (Telefon, Handy, Internet) funktioniert nicht mehr
Radio und TV fallen aus



DAS SOLLTEST DU IMMER ZUHAUSE HABEN


Falls es zu einem Blackout oder einfach nur zu einem Stromausfall kommen sollte, sind diese Gegenstände nützlich:

  • Ersatzbeleuchtung: Kerzen, Zünder, Feuerzeuge, Taschenlampe mit Ersatzbatterien, Petroleumleuchte
  • Lebensmittel: Getränke- und Lebensmittelvorrat für mehrere Tage
  • Ersatzkochgelegenheit: Trockenspiritus oder Brennspiritus, Campingkocher, Fonduekocher, Brennpaste
  • Empfangseinrichtungen: Kurbelradio oder Batterieradio mit Ersatzbatterien
  • Erste Hilfe - Zivilschutzapotheke: Verbandsmaterial, persönliche Medikamente, schmerzstillende Tabletten, etc.
  • Hygieneartikel: Toilettartikel, Wasch- und Putzmittel, Müllbeutel
  • Notstromversorgung: Notstromaggregate z. B. für die Landwirtschaft
  • Alternative Heizmöglichkeit: Heizgeräte, die mit Petroleum oder Flaschengas betrieben werden (Sicherheits- und Betriebsvorschriften beachten), Kachelöfen, Kaminöfen, usw.

Quelle: www.siz.cc/kaernten/