Bezahlte Anzeigen auf Whatsapp

Kommt Werbung bald als Nachricht?

2012 erklärte Whatsapp-Gründer Jan Koum in einem Blogbeitrag, dass es in dem Nachrichten-Dienst keine Werbung geben wird. "Sobald Werbung im Spiel ist, bist du, die Nutzerin, der Nutzer, das Produkt." - schrieb er noch vor fünf Jahren. Doch das soll sich nun ändern. 

WhatsApp-Gründer verlässt das Unternehmen

Vizepräsident von Whatsapp (David Marcus) hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit dem Messenger jetzt Geld verdienen will - immerhin hat Facebook 2014 den Nachrichten-Dienst für ganze 19 Milliarden Dollar gekauft.

Gründer Jan Koum wehrt sich gegen die Werbeeinblendungen und hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass er auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlässt.

Was ändert sich?

Wie genau die Änderungen aussehen werden, wurde noch nicht bekannt gegeben - doch es wären nicht nur Werbeanzeigen denkbar, sondern auch Werbebotschaften von Firmen.

Nutzt du WhatsApp trotzdem weiterhin?

Stören dich Werbeeinschaltungen oder nutzt du den Dienst trotzdem?

Tags

Sponsoren