Ben probiert´s

Reifen wechseln

Ben probiert's


Ben aus Kärntens bestgelaunter Morgenshow für dich unterwegs! Er geht Dingen auf den Grund, die Kärnten garantiert schon immer mal wissen wollte und macht auch den Praxistest. Heute geht's um Thema Reifen wechseln!



Hier siehst du das Video

Die Tipps von der Expertin


Denise von Reifen Wank hat uns ihre besten Tipps und Tricks rund ums Thema Reifen wechseln verraten:


Der 1€-Test

Passt die Profiltiefe noch, oder brauche ich einen neuen Reifen? Schnapp dir einen Euro und steck ihn in die Profilrille von deinem Reifen. Ist der äußere, goldene Rand nicht zu sehen, passt der Reifen - wenn du den Rand noch siehst, solltest du dir einen neuen holen. Dieser goldene Streifen ist nämlich genau 4 mm dick.  

Reifen beschriften

Bevor du eine Reifen abmontierst, solltest du sie beschriften - vorne links, vorne rechts ...

Dann weißt du, welche Reifen wo montiert war. Beim nächsten Wechsel, solltest du die Vorderreifen mit den Hinterreifen tauschen, dann werden sie gleichmäßig abgefahren - dann musst du dir nicht so schnell neue Reifen kaufen und das spart Geld.

Schrauben anziehen

Die Schrauben müssen schön fest sitzen, damit der Reifen auch gut hält - dafür brauchst du einen Drehmoment-Schlüssel. Aber pass auf, dass du ihn nicht ZU fest anziehst. Dann kann es passieren, dass du die Schraube nicht mehr aufbekommst oder das Gewinde kaputt machst - und dann kann teuer werden. Nicht vergessen: Nachdem du 50 Kilometer mit den neu gewechselten Reifen gefahren bist, sollten sie unbedingt nochmal mit einem Drehmoment nachgezogen werden!

Wann sollte ich meine Reifen wechseln?

Du solltest nicht bis zum ersten November warten - dann sind auch die Termine in den Werkstätten meistens schon alle vergeben. Ein Richtwert sind 7°C Außentemperatur - dann solltest du deine Reifen schon wechseln, auch wenn es "erst" Ende Oktober ist. Wenn Laub auf der Straße liegt oder es nass ist, sind Winterreifen auch sicherer. 

Tags