Auto mitgerissen

FF Kaning

Schwere Unwetter in Kärnten

Heute Nacht (29.07) hat es in Kärnten teils schwere Unwetter gegeben. Die Feuerwehren mussten zu insgesamt 140 Einsätzen ausrücken. Laut Landesalarm und Warnzentrale ist das auch richtig viel. 

In Radenthein in Kaning mussten sogar Häuser evakuiert werden, weil ein Bach über das Ufer getreten ist. Außerdem hat das Wasser das Auto eines Urlauberpaares mitgerissen. Die Beiden konnten noch selbst unverletzt aussteigen. Die ganzen Folgen der Unwetter - mit überfluteten Straßen und Häusern und umgestürzten Baumen -  werden wohl erst heute bei Tageslicht sichtbar sein.

Tags