Auto in Leitschiene gekracht

Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Bezin ist ausgeronnen

Heute Nacht (15. Juni) ist ein Auto auf der Südautobahn bei der Abfahrt zur Nordumfahrung gegen die Leitschiene gekracht.

Der Motorblock und das linke Vorderrad wurden komplett rausgerissen!  Ein Mann aus Pischeldorf hat sich dabei verletzt. Weil auch Benzin ausgeronnen ist, mussten die Einsatzkräfte einen Brandschutz aufbauen. Warum das passiert ist, wissen wir noch nicht.

Das Skurille daran: als die Einsatzrkäfte gekommen sind, ist der Mann am Beifahrersitz gesessen. Er war betrunken und hat behauptet, dass er nur Beifahrer war. Der Fahrer soll nach dem Unfall weggeflaufen sein.

Tags