Auto gegen Zug im Lavanttal

Es gibt keine Verletzten

Am Dienstag kurz vor 19 Uhr ist der Unfall beim Bahnübergang in Aich, in der Gemeinde St. Andrä, passiert. Er ist nur mit einer Stopptafel gesichert. 

Eine Feldkirchnerin hat den Zug übersehen, der von Wolfsberg gekommen ist. Ihr Auto ist auf den Gleisen vom Zug getroffen worden – der ganze Vorderteil vom Fahrzeug ist weggerissen worden. 

Die Frau ist unverletzt geblieben. Im Zug war nur ein einziger Fahrgast – ein 19jähriger Klagenfurter. Er und der Lokführer sind auch unverletzt.

Tags

Sponsoren