Auszeichnung beim Austriacus

Läuft bei Antenne Kärnten

Nach Gold beim Kärntner Werbepreis Creos folgt Bronze beim Bundeswerbepreis Österreichs.


Der Fachverband für Werbung und Marktkommunikation hat mittlerweile bereits zum dritten Mal aus insgesamt 187 Einreichungen die besten Arbeiten aus den Preisträgern der Landeswerbepreise gekürt. Die Verleihung erfolgte situationsbedingt online, was den Jubel bei Antenne Kärnten nicht dämpfte. Es gab allen Grund zur Freude: Für die Landwirtschaftskammer Kärnten und ihren Spot auf Antenne Kärnten gab es einen Austriacus in Bronze.

Der ausgezeichnete Radiospot „Wanderwege“ wirbt für mehr Rücksicht beim Verhalten auf der Alm. Landwirtschaftskammer-Präsident Siegfried Huber: „Respekt vor bäuerlichem Eigentum, der Natur und den Tieren ist der Landwirtschaftskammer auch in Bezug auf die Almen ein großes Anliegen. Es freut mich daher besonders, dass unser Radiospot so gut angekommen ist. Ich gratuliere allen Beteiligten zu diesem schönen Erfolg!“ 

Producer Tom Odreitz wurde mit dem Spot zum Wiederholungstäter: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit ton.hype gleich im ersten Jahr als Werbeagentur, den Kärntner Werbepreis Creos in Gold und nun auch den Bundeswerbepreis Austriacus in Bronze gewonnen haben. Das ist eine große Ehre für mein Team und mich und zeugt von der hohen Qualität unserer Produktionen. Wir lieben unsere Arbeit - das ist der Schlüssel zum Erfolg.“

Der Austriacus war mit insgesamt vier Auszeichnungen ein besonders starkes Signal der Kärntner Kreativwirtschaft, freut sich Fachgruppenobmann Volkmar Fussi. „Der Austriacus hebt die Creos-Preisträger auf eine nationale Bühne. Das beflügelt und macht Mut, kreativ zu sein.“  Und auch Walter Leirouz, Prokurist und Verkaufsleiter der Antenne Kärnten dankt den Partnern und seinem Team: „Wir sind stolz darauf, mit den Werbetreibenden auch auf nationaler Ebene Schulter an Schulter ganz vorne stehen zu dürfen. Die Superkraft Radiowerbung wirkt.“


Bildunterschrift: Die Kärntner Austriacus-Preisträger. Im Bild v.r.n.l.: WK-Präsident Jürgen Mandl, Produzent Thomas Odreitz, Fachgruppenobmann Klaus Graf, Antenne Kärnten Prok. & VK-Ltg. Walter Leirouz und Fachgruppenobmann Volkmar Fussi

Fotocredit: ©Helge Bauer