Anzeige wegen Kuh-Malerei

Neugarten Almseehütte - Gerlitzen

Diese Bemalung sorgt für Aufregung

Es ist schon etwas skurril.  Der Verein gegen Tierfabriken hat einen Wirt auf der Gerlitzen angezeigt. Er hat einige seiner Kühe bemalen lassen und die sind jetzt eine lebende Speisekarte. Also auf den Kühen steht zum Beispiel "Rippalen", "Kasnudeln" oder "Buttermilch" drauf. Das sei illegal und unethisch.

Der Wirt Johann Maier hat das alles selbst nur aus den Medien erfahren. Er versteht die Aufregung nicht. Immerhin lässt er die Kühe seit 15 Jahren bemalen. Die Farbe sei vollkommen unbedenklich und auch den Tieren mache es nichts aus. 

Kuh-Malerei! Ist das unmoralisch?

Tags