Akku sparen im Homeoffice

So geht dein Handy nicht so schnell aus

Bildschirm anpassen


Smartphones werden immer größer und mit ihnen die Displays, die beleuchtet werden müssen.  Achte also darauf, dass deine Bildschirmhelligkeit automatisch eingestellt wird - so sparst du richtig viel Akku! Auch dass sich der Bildschirm automatisch ausschaltet, wenn du das Handy nicht benutzt, ist wichtig. Die Zeitspanne kannst du in den Einstellungen unter "Ruhezustand" eingeben - je kürzer, desto besser.


Vibration deaktivieren


Wenn du dein Handy in der Hosentasche hast, ist der Vibrationsalarm hilfreich - aber im Homeoffice liegt das Handy meistens in Reichweite. Auch das "Brummen" beim den Tastenanschlägen verbraucht viel Strom, also schalte am besten alle Vibrationen aus, damit dein Akku länger hält.



Energiesparmodus nutzen


Der Energiesparmodus hilft deinen Akku zu schonen, in dem es WLAN, Bluetooth, GPS und andere Verbindungen trennt und so die CPU-Leistung verringert. Wenn du das Handy also nur zum telefonierten brauchst, kannst du so pro Tag bis zu vier Stunden Akkulaufzeit sparen.



BILDSCHIRMHINTERGRUND ANPASSEN


Ein bewegter bzw. animierter Hintergrund sieht cool aus, er verbraucht aber auch richtig viel Strom. Willst Du Deinen Handyakku dauerhaft schonen und Energie sparen, solltest du lieber ein Foto verwenden oder einen der mitgelieferten Hintergründe nutzen. 


DEN AKKU VOR HITZE UND KÄLTE SCHÜTZEN


Schwitzen und Frieren mag niemand. Deinem Handyakku geht es genauso. Und schlimmer noch: Extreme Temperaturen sorgen dafür, dass die Akkukapazität dauerhaft sinkt. Wenn du also in der Mittagspause mit dem Hund draußen bis, versuche dein Handy so viel gut wie möglich vor der Kälte zu schützen.

Tags

Sponsoren