Ab in die Natur

Die schönsten Radwege in Kärnten

DIE SCHÖNSTEN RADWEGE IN KÄRNTEN


FAAKER-SEE-RADWEG

Die Strecke führt mit einer Länge von 10 Kilometern durch die Ortschaften Faak am See, Drobollach und Egg rund um den Faaker See. Die gemütliche Radtour auf asphaltierten Radwegen, mit kleinen Steigungen und Waldabschnitten machen Ihren Trip abwechslungsreich. Ein Picknick oder ein „Hupfer“ in den See gehen sich jederzeit aus.

OSSIACHER-SEE-RADWEG

Diese Tour bietet sich zum Radfahren besonders gut für Familien mit Kindern an. Auf 27 Kilometern geht es durch schöne Ortschaften mit dauerhaftem Seeblick. Gemütlich geht es von Annenheim über Ossiach und Steinhaus.

MILLSTÄTTER-SEE-RADWEG

Diese Tour eignet sich für den perfekten Ausflug mit der Familie oder mit Freunden. Auf einer Strecke von 28 Kilometern geht es durch Seeboden, Millstatt und Döbriach. Das sind auch ideale Plätze um Sonnenuntergänge zu genießen und um zu plantschen.


Fünf-Seen-Tour – Wörthersee und Keutschacher Seental

Purer Radgenuss herrscht natürlich auch am Wörthersee. Mit dem Start in Velden verläuft die 50 Kilometer lange Tour über Pörtschach und Krumpendorf nach Klagenfurt. Von dort geht es mit einem Anstieg dann weiter über das Keutschacher Seental nach Schiefling und im Endspurt bergab zurück nach Velden.

Sechs-Seen-Radtour Region Klopeiner See

Die 54 Kilometer lange Strecke bietet einen Fahrradspaß für die ganze Familie. Zwischen Klopeiner See, Kleinsee, Turnersee, Gösselsdorfer See, Sonnegger See und Pirkdorfer See können Sie sich in den Buschenschenken stärken. Für eine Abkühlung zwischendurch Badesachen natürlich nicht vergessen!

Der Karnische Radwanderweg

Diese Radstrecke führt  der Gail entlang, meist leicht bergab und ist daher auch für jüngere Kinder perfekt. Hier wird auf fast verkehrsfreien Wegen über Hermagor, den Pressegger See, Vorderberg und Nötsch bis nach Villach geradelt. Auf der 90 Kilometer langen Route befinden sich viele Gasthäuser mit lauter heimischen Spezialitäten.

Drauradweg

Der Drauradweg führt entlang der Drau durch Kärnten bis an die kroatisch-slowenische Grenze bei Varaždin. Von den insgesamt 510 km befinden sich 222 km in Kärnten. Hier können Sie auf der Strecke ein paar Tage Auszeit nehmen. Mehr als 50 Wirte bieten Ihnen Unterkunft über Nacht an. Für eine Rückfahrt bieten sich auch der Zug oder der Drauradweg-Transferbus an.

Der Ciclovia Alpe Adria Radweg

Auf 410 Kilometern beginnt die Radstrecke in Salzburg und führt durch den Nationalpark Hohe Tauern bis nach Kärnten und weiter nach Italien ans Meer. Hier ist einfach alles mit dabei: Berge, Täler, Ortschaften und Seen.

Die besten Mountainbike-Touren in Kärnten



Das Bergmassiv Petzen – Der Flow Country Trail

Der 11,5 Kilometer lange Flow-Country-Trail auf dem Petzen zählt zu den längsten Flow-Trails der Welt. Er ist für Anfänger und erfahrene Biker perfekt geeignet und liefert neben jeder Menge Spaß eine schöne Aussicht auf die Seen und Täler.

 

Der Faaker See – Der Samonigg-Trail

Der Samonigg-Trail liegt in der Nähe der Burgruine Finkenstein und ist 2 Kilometer lang. Der weiche Waldboden eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Danach kann man sich am öffentlichen Strand des Faaker Sees eine Pause gönnen.

 

Der Weissensee

Hier bekommen Mountainbiker alles, was sie sich wünschen: Wurzeln, Holzbrücken, Switchbacks und vieles mehr. Der 3,3 Kilometer lange Trail bietet einen Höhenunterschied  von 370 Metern, eine Aussicht über den Weissensee und hat einfache sowie anspruchsvolle Abschnitte.

Tags