MusicNews

Lily Allen: Zurück mit ehrlichem Album

Veröffentlicht am 29.04.2017 | 09:15 Uhr

Die zweifache Mutter singt sich zwei Jahre nach ihrer Trennung die Sorgen vom Leib. Auf ihrem neuen Album klärt sie über ihre schmerzhafte Trennung auf.



Lily Allen verarbeitet ihren Trennungsschmerz auf ihrem neuen Album.
Die 'Not Fair'-Interpretin hat bisher nie über ihre Trennung von Sam Cooper, mit dem sie die Töchter Ethel und Marnie hat, gesprochen, doch wie Bekannte nun verrieten, soll sich das auf ihrem neuen Album nun ändern. Demnach sei die kürzlich veröffentlichte Single 'Family Man' nur ein Vorgeschmack auf die emotionale Platte:" "Lily hat sich in ihren Songs nie zurückgehalten und hat ihre Musik immer dazu benutzt, ihre Probleme zu verarbeiten. Sie möchte ihre persönlichen Probleme nicht teilen, aber wenn es um ihre Kunst geht, ist sie sehr offen. Nun werden ihre Fans endlich hören, was sie erlebt hat."

Die 31-jährige Sängerin, die seit dem 2013 erschienenen 'Sheezus' keine Platte veröffentlicht hat, soll bereits mehrere Songs geschrieben haben. Trotzdem müssen sich die Fans noch einen Augenblick gedulden, wie ein Insider dem 'Grazia'-Magazin verriet: "Sie hat eine Menge unglaublicher Songs geschrieben. Ihre Mitarbeiter betteln sie an, dass sie sie veröffentlicht, aber sie möchte so lange warten, bis das ganze Paket fertig ist."



One Republic: Neustart ohne Alben?

Veröffentlicht am 29.04.2017 | 07:00 Uhr

Die fünfköpfige Band hat sich dazu entschieden, einen Gang runterzuschalten und neu zu starten. Vielleicht bringen sie ab jetzt kein Album mehr heraus.



One Republic wollen ihre Musik nun ganz anders veröffentlichen.
Der Frontmann der fünfköpfigen Band, Ryan Tedder, der bereits Songs für Musik-Größen wie Adele, Ellie Goulding und Kelly Clarkson geschrieben hat, ließ nun in einem berührenden Facebook-Post verlauten, dass seine Band-Kollegen und er erstmal keine Alben mehr veröffentlichen wollen. Grund hierfür sei besonders der permanente Druck, der eindeutig physische und psychische Spuren bei der Band gelassen hat: "Wir sind jetzt seit zehn Jahren eine Band und haben in der Zeit ohne Pause gearbeitet. Album, Tour, Album, Tour und so weiter. Mit unserer Platte 'Native' sind wir zweieinhalb Jahre lang gereist. In mehr als 50 Länder und 225 Auftritte. Doch 3-4 Wochen nach der Veröffentlichung unserer zweiten Single 'Kids' bin ich körperlich, emotional und psychisch gegen eine Wand geprallt. Ich war kurz vor einem Zusammenbruch ohne Schlaf, auf Medikamenten, unglücklich, ängstlich und erschöpft. Ich habe in den Kalender geschaut und gemerkt, dass ich 200 Tage des Jahres 2016 weg von Zuhause war und meine Kinder, meine Frau, meine Freunde und mein Leben verpasst habe."

Deshalb ziehe der 37-Jährige nun den Stecker und organisiere die Veröffentlichung ihrer Werke um: "Wir werden ab jetzt Musik so veröffentlichen, wie es menschlich möglich ist. Monatlich, manchmal wöchentlich und es wird ganz unterschiedlich sein. Manche mit Kollaborationen, manche erscheinen vielleicht langweilig." Ihr erster Schritt ins neue musikalische Leben ist die Single 'No Vacancy', die die Band am Freitag (28. April) veröffentlichte.



Harry Styles gibt Welttournee bekannt

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 17:30 Uhr

Schon bald erscheint seine erste Solo-Platte, danach begibt sich der britische Boygroup-Star auf Tour. Auch seine deutschen Fans können sich auf ihn freuen.



Harry Styles hat die Daten für seine Welttournee angekündigt.
Am Freitag (28. April) gab der 23-Jährige auf Social Media die Termine für seine heiß ersehnten Solo-Konzerte bekannt. Neben den Daten schrieb er: "// BIS BALD // hstyles.co.uk". Auf seiner Tour spielt der ehemalige One Direction-Frontmann Songs von seinem neuen Solo-Album, darunter natürlich auch seine Hit-Single 'Sign of the Times'.

Auch die deutschen Fans dürfen sich freuen, denn der Frauenschwarm beehrt seine Anhänger mit einem Auftritt im Kölner 'Palladium' sowie im Berliner 'Tempodrome'. Bis dahin ist jedoch noch Geduld angesagt: Erst am 29. Oktober und am 7. November wird er dort auf die Bühne treten und für Kreischalarm sorgen. Schließlich startet die Tour selbst erst im September. Dann wird der Brite erst einmal durch die USA touren.

Der Veröffentlichungstermin für seine LP ist für den 12. Mai angesetzt. Bis dahin haben die Fans also noch genügend Zeit, um die Lyrics des Künstlers auswendig zu lernen, um dann beim Konzert ihres Idols inbrünstig mitzusingen.

Hier alle europäischen Tourdaten auf einen Blick:

25/10 - Paris, Frankreich - L'Olympia
27/10 - Köln, Deutschland - Palladium
29/10 - London, UK - Eventim Apollo
30/10 - London, UK - Eventim Apollo
01/11 - Manchester, UK - O2 Apollo Manchester
02/11 - Glasgow, UK - SEC Armadillo
05/11 - Stockholm, Schweden - Fryshuset
07/11 - Berlin, Deutschland - Tempodrome
08/11 - Amsterdam, Niederlande - AFAS Live
10/11 - Mailand, Italien - Alcatraz



Fall Out Boy kündigen neues Album an

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 17:30 Uhr

Die US-amerikanische Band veröffentlicht eine neue Single und kündigt ihr siebtes Studioalbum an. 'M A N I A' soll im September erscheinen.



Fall Out Boy veröffentlichen am 15. September ein neues Album.
Es soll den Namen 'M A N I A' tragen. Bereits am Donnerstag (27. April) erschien der neue Song 'Young and Menace'.

Pete Wentz, der Bassist der Band, äußerte sich in einem Statement dazu und verriet, dass die Single von dem Leben als Außenseiter in der Stadt Chicago handle, in der die Musiker aufgewachsen sind: "In dem Song gibt es die Textzeile 'Ich habe versucht, der Welt eine Nachricht zu senden, ich war jung und eine Bedrohung', die mich an das Aufwachsen in der Vorstadt von Chicago erinnert. Ich sah anders aus als die anderen und fühlte mich nicht zugehörig. [...] Bis ich Punk-Rock für mich entdeckte und bemerkte, dass ich doch in die Welt passte - zusammen mit den anderen Menschen, die auch nicht dazu passten. Es ist schwierig, Wut zu rationalisieren - es ist schwierig, Nervosität zu quantifizieren... der Song tut nichts von beidem. Er erfasst die Auswirkungen dieser Emotionen."

Der 37-Jährige erklärte zudem das Konzept, das hinter dem Musikvideo steckt und dass es mit dem Film 'Buddy - Der Weihnachtself' in Zusammenhang stehe: "[Buddy] realisiert, dass er vielleicht doch kein Elf ist, aber unser [Video] hat weniger komische Elemente und mehr aus der realen Welt. [Die Heldin unseres Videos] realisiert, dass sie vielleicht doch ein Mensch ist - aber dass der Unterschied zwischen uns und Monstern vielleicht doch kleiner ist, als wir denken."

'M A N I A' ist bereits das siebte Studioalbum von Fall Out Boy und der Nachfolger von 'American Beauty/ American Psycho', das 2015 erschien.



'Death Row Records': Doku kommt

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 12:15 Uhr

Der US-Sender BET hat gleich zwei neuen Dokumentationen grünes Licht gegeben: Eine erzählt die Geschichte von Death Row Records, die andere Bobby Browns Anfänge.



Die Geschichte von 'Death Row Records' wird Gegenstand einer Dokumentation.
Wie der US-Sender BET laut 'Variety' ankündigte, wird die Geschichte des erfolgreichen Plattenlabels in einer sechsteiligen Doku-Serie erzählt. Unter dem Namen 'Death Row Chronicles' wird die Serie laut 'Deadline' als "teils wahre Mörder-Mystery-Serie und teils Hip-Hop-Drama" beschrieben. Sie soll "sich durch Berge an Missinformationen graben, Schlüsselbeweise liefern und Zeugen zu Wort kommen lassen, die die Wahrheit über die bitteren Rivalitäten verraten". Jede Episode soll eine Stunde lang sein. Das Label brachte Stars wie Snoop Dogg, Dr. Dre und Tupac Shakur hervor. Sein Co-Gründer Suge Knight galt immer als zwielichtiger Unternehmer, so geriet auch die Plattenfirma in Verruf. Zudem gibt es noch andere Projekte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Noch in diesem Jahr soll das Tupac-Biopic 'All Eyez On Me' in die Kinos kommen.

Außerdem hat der Sender bekanntgegeben, dass er 'The Bobby Brown Story' ins Programm nimmt. Die Mini-Serie wird den Aufstieg des Künstlers ('Every Little Step') nachzeichnen, jede Episode soll zwei Stunden lang sein.



Liam Payne: Details zum Soloalbum

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 12:15 Uhr

Der Sänger soll bald sein erstes Soloalbum veröffentlichen. Jetzt gibt es die ersten Details, was Fans von seiner Musik zu erwarten haben.



Liam Paynes Soloalbum geht Richtung Pop.
Der ehemalige One Direction-Sänger ist der einzige der Boyband, der bisher noch keine eigene Musik veröffentlicht hat. One Republic-Frontmann Ryan Tedder gab jetzt einen Einblick, was Fans des 23-Jährigen erwarten können: "Wenn man zum Beispiel 'Story of My Life' nehmen würde und es zu einem Album machen würden, ist das so Niall [Horans] Richtung. Zayn [Malik] ging mehr so zum R&B. Harry [Styles] macht klassischen Brit-Pop; Mott the Hoople trifft auf Robbie Williams - dieses Genre. Ich mag Louis [Tomlinson], aber zu ihm habe ich am wenigsten Kontakt."

Für Liam bleibe dann also nur noch die Pop-Sparte übrig, wie Ryan gegenüber 'Newsweek' erklärte. Zudem lobte er den Partner von Cheryl Coyle, mit der dieser erst kürzlich einen gemeinsamen Sohn bekam: "Liam macht es auf eine wirklich fantastische Weise. Er hat eine wahnsinnig gute Stimme. [Seine Solomusik] beinhaltet Elemente wie von Usher [oder] The Weeknd... Sie hat hohe Qualität. Ich habe erst einen Song mit Liam produziert, aber nächste Woche werden wir noch einen anderen aufnehmen. Es ist ein Dance-Song. Ich persönlich denke, dass es der beste des Albums ist. Ich habe bisher drei Lieder gehört. Ich kenne die erste Single und die wird immer berühmt, würde ich sagen."



Singers Mercury-Biopic kommt nächsten Winter

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 10:45 Uhr

Kürzlich erst hatte Brian May verraten, dass das Biopic über Freddie Mercury im nächsten Jahr anlaufen wird. Nun gibt es ein konkretes Datum.



'Bohemian Rhapsody' wird im Dezember 2018 in die Kinos kommen.
Das Biopic über Freddie Mercury mit Rami Malek in der Hauptrolle wird laut 'Collider' am 27. Dezember in Deutschland starten. Bryan Singer inszeniert den Film. Bisher hatte das Projekt einige Startschwierigkeiten. So war zunächst Sacha Baron Cohen in der Hauptrolle vorgesehen, allerdings wollte dieser auch in kreativer Hinsicht Mitspracherecht, was die verbliebenen Queen-Mitglieder dann verhinderten. Roger Taylor und Brian May sind nämlich als Produzenten in das Projekt involviert. Laut dem 'Borat'-Star wollen die übrigen Queen-Mitglieder in dem Film zeigen, wie sich die Band nach dem Tod des Leadsängers "stärker und besser" weiterentwickelt habe. Cohens Meinung nach interessieren sich die Zuschauer aber nicht dafür, wie es nach dem Tod von Mercury mit der Band weiterging.

May wies die Anschuldigungen des Schauspielers zurück und erklärte: "Sacha war ein A****h. Wir hatten eine nette Zeit zusammen, in der wir Ideen gesammelt haben. Aber als er aus dem Projekt raus war, hat er Lügen verbreitet. Warum sollte er weg gehen und erzählen, dass wir keinen vielschichtigen Film machen wollen? Sind wir diese Art von Menschen, die sich jemals vor der Wahrheit gedrückt haben? Ich denke nicht."



Matt Healy: Neue Platte kommt erst 2018

Veröffentlicht am 28.04.2017 | 09:15 Uhr

Der Frontmann der Rockband 'The 1975' kündigt an, dass das neue Album der Band das Ende einer Ära bedeutet. Es kann jedoch erste Entwarnung für die Fans gegeben werden.



Matt Healy preist die neue Platte an.
Der Frontmann der Indi-Rockband 'The 1975' gibt einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album der Jungs. Es ist die dritte Platte der Band, die von Anfang an eine Album-Trilogie geplant hatte. "Die nächste Platte wird 'Music For Cars' heißen. Das ist der Titel und es verweist auf unsere zweite oder dritte EP", verriet der 28-jährige Sänger im Gespräch mit 'Apple Music's Beat 1 Radio'. "So sollte es schon immer heißen und wir werden eine Trilogie machen. Ich sage nicht, dass diese Platte das Ende von 'The 1975' bedeutet, aber es ist definitiv das Ende einer Ära." Die Fans müssen sich jedoch weiter gedulden. Gerüchte über das Erscheinen des neuen Albums in diesem Jahr, räumte Matt Healy nun aus. Stattdessen ist eine Veröffentlichung von 'Music For Cars' für 2018 geplant.

Erst im vergangenen Jahr brachten die Briten ihr zweites Studioalbum heraus. 'I Like It When You Sleep, For You Are So Beautiful Yet So Unaware Of It' bescherte den vier Musikern aus Manchester - neben Healy Adam Hann, Ross MacDonald und George Daniel - bei den diesjährigen BRIT Awards eine Nominierung für das beste Album des Jahres. Den Preis als beste britische Band konnten sie dann ganz einheimsen.

Die Fans müssen jedoch nicht bis zum kommenden Jahr auf ihre Jungs warten. 'The 1975' werden diesen Sommer einige Konzerte in Deutschland spielen. Hier sind die Daten:

Köln - 21. Juni 2017
Hamburg - 23. Juni
München - 24. Juni
Offenbach am Main - 25. Juni



OneRepublic: Neue Single

Veröffentlicht am 27.04.2017 | 17:30 Uhr

Die Rock-Band bringt am Freitag endlich die neue Single heraus. Im Oktober soll das Album folgen. Doch ist es vielleicht schon das Vorletzte?



OneRepublic haben eine neue Single angekündigt.
Schon seit einiger Zeit hat die Band die Fans mit der Ankündigung neuer Musik auf die Folter gespannt. Nun steht das Release-Datum der neuen Single fest. Morgen (28. April) soll 'No Vacancy' veröffentlicht werden.

Der Song gehört zum bevorstehenden Album 'Oh My My', das im Oktober herauskommen soll. Vor Kurzem erst hatte Ryan Tedder verraten, dass die Gruppe bald keine Alben mehr herausbringen wolle. "Wenn die Welt sich zu einem Punkt verändert, an dem es keinen Sinn mehr macht, ein Album herauszubringen, dann werden wir das definitiv auch nicht machen, sondern nur noch Singles veröffentlichen. Die Industrie hat sich geändert", erklärt der Frontmann der Rop-Rock-Band diese drastische Aussage nach dem Release des letzten Albums 'Native' von 2013.

Doch die Fans können noch beruhigt sein. Das nächste Album wird aufgrund des Vertrages mit dem Plattenlabel noch nicht das letzte sein. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir unserem Label nach diesem Album noch ein weiteres schulden", sagt Ryan. Danach wolle er aber in die Fußstapfen von DJ Calvin Harris treten und nur noch Singles veröffentlichen, sofern es keinen Sinn mehr mache, eine komplettes Album zu machen.



Steve Aoki: Headliner im Disneyland

Veröffentlicht am 27.04.2017 | 17:30 Uhr

Der EDM-Künstler ist eine ziemlich große Nummer auf der Bühne. Nun wird er als Headliner im Disneyland auftreten und hat eine interessante Überraschung geplant.



Steve Aoki ist Headliner beim Festival im Dinseyland.
Im Disneyland Paris gibt es bald das Elektro Dance Musikfestival. Es trägt den Namen 'Electroland' und der EDM-Superstar wird dort gemeinsame mit dem australischen Musik-Duo NERVO und den lokalen DJs Michael Calfan und Richard Orlinski auftreten. Das ganze findet am 8. Juli statt.

Die Glücklichen, die ein Festivalticket ergattern können, haben an dem Tag natürlich auch die Möglichkeit, die Fahrgeschäfte und Attraktionen im Disneyland zu nutzen. Auch einige Specialguests und magische Effekte werden den Besuchern versprochen.

Besonders speziell sind aber die Bedingungen von Steve Aoki. Auf sechs Seiten wird zum Beispiel genau erklärt, welche Art von Kuchen für ihm bei seinem Auftritt bereitstehen muss. Der 'Delirious'- Hitmacher hat sogar schon einmal sein Publikum mit den Leckereien beworfen, als er letzten Juni seinen Song 'Cakeface' beim 10. Geburtstag von 'Isle of MTV' auf Malta performte. Dort verriet er auch, dass es bestimmte Kriterien gibt, welche Art von Dessert er dafür benötigt. Gegenüber 'BANG Showbiz' hatte er damals verraten: "Es gibt eine sechsseitige Erklärung allein für den Kuchen. Es ist sehr wichtig. Es kommt auf den Geschmack und die Konsistenz an, weil es ja in dein Gesicht geknallt wird. Du willst dann wahrscheinlich nicht, dass es ein britischer Kuchen ist. Britische Kuchen sind wie Backsteine. Sie müssen also schwammig und weich sein und klebrig und bunt. Meine ganzen Nebenbedingungen sind aber 13 Seiten lang."

Na wenn die Bedingungen des Künstlers schon so extrem sind, dann können sich die Fans bestimmt auch auf etwas ganz besonderes freuen.



Ed Sheeran sollte 'Shape of You' nicht weggeben

Veröffentlicht am 27.04.2017 | 15:00 Uhr

Der Sänger hätte seinen Mega-Hit fast jemand anderem gegeben. Sein Plattenlabel riet ihm dazu, ihn selbst zu behalten.



Ed Sheeran wurde geraten, dass er 'Shape of You' behalten sollte.
Steve Mac, der den Hit mit dem 26-jährigen Rotschopf und Johnny McDaid von Snow Patrol schrieb, hat offenbart, dass sie keine Ahnung hatten, wie erfolgreich der Song werden würde und wie sie ihn schreiben konnten, ohne dabei an Ed zu denken. "Ed, ich und Johnny dachten nie, dass es ein Ed Sheeran-Song war - wir dachten nur es war ein guter Popsong", erzählte der 45-jährige Produzent. "Ed spielte mir das vor, was er für die erste Single von 'Divide' hielt, was erstaunlich klang. Also haben wir angefangen zu schreiben und innerhalb der ersten zwei Stunden entstand 'Shape Of You'.
Steve verriet dem 'Daily Star' auch, dass der 'Atlantik Records' Labelchef, Ben Cook, dem Trio geraten habe, es nicht an jemand anderen zu geben und darauf zu bestehen, dass Ed es als seine Lead-Single auf seinem Album 'Divide' haben sollte.
Außerdem offenbarte er, dass die 'Alarm'-Hitmacherin Anne-Marie, die Ed bei seiner aktuellen Tournee in Großbritannien unterstützt, dafür verantwortlich war, dass er den 'Thinking Out Loud'- Sänger getroffen habe. Auf die Frage, wie er dazu kam mit dem Megastar zu arbeiten, sagte er: "Das war alles Anne-Marie. Sie rief mich an und sagte: 'Mein Kumpel will mit dir schreiben.' Ich rollte mit meinen Augen und meinte: 'Okay hat er vorher schon was gemacht?" Als er dann erfahren habe, dass es sich um Ed Sheeran handelte, habe er natürlich eine Lücke in seinem Terminkalender finden können. "Wir bringen für andere Künstler so viele Singles heraus. Wir haben eine tolle Verbindung." Der einzige Unterschied zwischen ihm und Ed sei die Tatsache, dass niemand wisse, wer er sei. "Ich bin der Glückliche. Niemand auf der Straße weiß, wer ich bin."



Spice Girls: Talent-Show abgesagt

Veröffentlicht am 27.04.2017 | 10:45 Uhr

Die früheren Girlband-Mitglieder wollten eine Show auf die Bühne bringen und würdige Nachfolgerinnen finden. Victoria Beckham und Mel C waren jedoch dagegen..



Die 'Spice Girls Talent Show' wird doch nicht ausgestrahlt.
In dem Talent-Wettbewerb hätten Fans die Möglichkeit bekommen, bei einer Audition vorzusingen und ein Mitglied der populären 90er Girl-Group zu werden. Die Idee für den Plot kam im September letzten Jahres auf und weckte das Interesse der großen TV-Bosse. Die Show sollte bereits diesen April auf BBC ausgestrahlt werden. Nun wurde jedoch bekannt, dass die Pläne gescheitert sind. Schuld daran sollen die zwei ehemaligen Bandmitglieder Victoria Beckham und Mel C sein. Ein Insider verriet 'The Sun': "Unglücklicherweise wird nun nichts passieren. Weder Victoria noch Mel C waren an der Idee beteiligt. Sie konfrontierten die anderen mit einer 'entweder wir oder sie'-Situation. Danach wurde die Show fallen gelassen."

Sowohl Victoria als auch Mel C waren nicht mit einer Reunion einverstanden und weigerten sich, die Gruppe neu aufleben zu lassen. Die beiden konzentrieren sich gerade auf ihre eigene berufliche Laufbahn: Die Frau von David Beckham hat ihre eigene Modelinie und Mel C arbeitet an einer Solo-Karriere. Letztere ist der Meinung, dass ein Comeback nur funktionieren könne, wenn alle fünf Original-Mitglieder mit an Bord seien. Gegenüber 'The Irish Times' erklärte sie: "Ich würde nicht sagen, dass ich nie wieder mit den 'Spice Girls' zusammen auftreten werde. Man weiß nie, was die Zukunft bringt. Aber zu diesem Zeitpunkt denke ich, es könnte nur mit uns fünf klappen. Unsere Individualität ist unsere Stärke, wenn einer fehlt, ist es nicht komplett."

Die übrigen 'Spice Girls'-Mitglieder Mel B, Emma Bunton und Geri Horner machen inzwischen zu dritt gemeinsam Musik. Sie treten dabei unter dem Namen 'GEM' auf.



Rolling Stones mit Album des Jahres geehrt

Veröffentlicht am 26.04.2017 | 17:30 Uhr

Die Kult-Gruppe hat große Jazz-Preise abgeräumt. Bei den 'Jazz FM'-Awards wurden die Legenden mehrfach ausgezeichnet und blickten auf die Anfänge in London zurück.



Rolling Stones haben den Preis für das beste Album des Jahres bei den 'Jazz FM'-Awards 2017 (25. April) abgeräumt.
Die Kult-Gruppe ging nach der Verleihung, die in der Shoreditch Town Hall in London stattfand, mit zwei Preisen nach Hause. Unter anderem wurde ihr Comeback-Album 'Blue & Lonesome' ausgezeichnet.

Mick Jagger erinnert sich im Rahmen der Dankesrede an die Anfänge der Band in London: "Alles hat vor einer langen Zeit in London angefangen, als wir in Jazz Clubs gespielt haben. Wir haben es versucht und in diesen Jazz Clubs gespielt, aber sie haben uns rausgeschmissen, weil wir Blues spielten." Jagger bedankt sich bei den Fans, die für sie gevotet haben.

Co-Produzent von 'Blue & Lonesome', Don Was, sprach via Video-Nachricht über die Musik-Legenden und bezeichnete sie als "die am härtesten arbeitenden und talentiertesten Musiker, die je vor einem Mikrophon gestanden haben". Wenn sie spielen, "würde der gesamte Raum Feuer fangen" und genau so sei es auch bei den Studioaufnahmen von 'Blue & Lonesome" gewesen. Im vergangenen Herbst hatte das Album die britische Chart-Liste gestürmt. Die Rolling Stones wurden zudem auch als Blues-Künstler des Jahres ausgezeichnet.



James Arthur: Was passierte mit dem Duett mit Nicole Scherzinger?

Veröffentlicht am 26.04.2017 | 15:00 Uhr

Der Sänger bringt demnächst sein Comeback Album heraus. Ein Lied hat es leider nicht mit auf die Trackliste geschafft.



James Arthurs Duett mit Nicole Scherzinger durfte nicht mit aufs Album.
Der 'Say You Won't Let Go'-Hitmacher verrät, dass die frühere 'Pussycat Dolls'-Sängerin bei seinem Song 'Let Me Love The Lonely' mitsingt. Der gemeinsame Track wurde jedoch bei der endgültigen Version seines Comeback-Albums 'Back from the Edge' nicht berücksichtigt.

Gegenüber 'Idolator.com' spricht er über die brünette Schönheit: "Ja, wir haben tatsächlich ein gemeinsames Lied aufgenommen. Aber damit wird nichts passieren. Wir haben sie zur zweiten Strophe [von 'Let Me Love The Lonely'] dazu geholt. Ich habe es so verstanden, dass es auf Spotify erscheinen wird. Aber was damit wirklich geschieht, weiß ich nicht."

Der 29-jährige Star lobt die 38-jährige Sängerin und denkt, dass sie nicht die Anerkennung bekomme, die ihr als Musikerin zustehe. "Ich finde, sie ist ziemlich talentiert. Und sie ist einer meiner besten Freunde. Sie ist so gut, ich glaube nicht, dass sie genug Bestätigung bekommt. Sie hat echte Top-Star-Qualitäten."

Obwohl es mit dem Track nicht klappte, werden sie in Zukunft wieder die Möglichkeit haben, zusammen zu arbeiten. Nach 'The X Factor' konzentriert sich Scherzinger nun wieder auf ihre eigene Musik und arbeitet an ihrem Solo-Album. Erst letzten Monat postete sie auf Instagram ein Foto, das sie im Studio zeigt, wie sie ihre neuen Aufnahmen anhört. Sie arbeitete bis spät in die Nacht, verriet aber keine näheren Details über ihr Projekt. Unter das Bild schrieb sie: "Ich liebe nichts mehr."

Nachdem sich die 'Pussycat Dolls' 2010 auflösten, veröffentlichte Scherzinger ihr Solo-Album 'Killer Love', auf dem auch ihr Nummer-Eins Hit 'Don't Hold Your Breath' zu finden ist.



Ellie Goulding: Sie ist zurück!

Veröffentlicht am 26.04.2017 | 12:15 Uhr

Die erfolgreiche Sängerin bringt einen neuen Song raus. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem vierten Album und liefert mit der brandneuen Single einen ersten Vorgeschmack.



Ellie Goulding startet ihr musikalisches Comeback.
Die Sängerin war nach der Veröffentlichung ihres Albums 'Delirium' im Jahr 2015 von der Bildfläche verschwunden und hatte sich eine Auszeit genommen. Jetzt ist sie mit einem neuen Song zurück.

Gemeinsam mit Kygo hat sie eine neue Single aufgenommen. 'First Time' heißt sie und soll am kommenden Freitag (28. April 2017) veröffentlicht werden. Über die sozialen Medien ließ die 30-Jährige ihre Fans wissen: "'First Time' kommt am Freitag." Sie verlinkt Sänger Kygo und auch das Bild zeigt die hübsche Blondine mit dem norwegischen DJ. Der Musikproduzent verkündete den Release ebenso wortkarg, doch die Fans beider erfolgreichen Künstler freuen sich auf den neuen Song und schreiben, dass sie es nicht abwarten können.

Kürzlich stellte die Sängerin wieder ihren Geschmack für Mode unter Beweis. Zu der US-Präsentation des neuen 'Range Rover Velar' in New York erschien die Britin in einer schulterfreien XXL-Bluse mit weit ausgestellten, weiß/schwarzen Ärmeln. Dazu kombinierte sie eine schwarze Hotpants und schwarze Lack-Stiefel. Ihre Frisur erweckte den Eindruck eines Sidecuts. Eine Seite wurde streng zurück gesteckt. Sie schien sich in ihrem lässigen und doch schicken Outfit sichtlich wohl zu fühlen, denn die Songwriterin kam aus dem Strahlen nicht mehr raus.



Dr. Luke nicht länger bei Sony

Veröffentlicht am 26.04.2017 | 09:15 Uhr

Das Plattenlabel hat sich von dem Produzenten getrennt. Schuld daran ist wohl der Rechtsstreit mit Sängerin Kesha.



Dr. Luke ist nicht mehr bei Sony.
Der Produzent war Gründer und Chef des Sony-Tochterunternehmens 'Kemosabe Records', doch nun trennten sich seine Wege mit dem Plattenlabel. Grund dafür ist wohl der Rechtsstreit mit Kesha.

Die Sängerin hatte im Oktober 2014 gegen Dr. Luke, der mit richtigem Namen Lukasz Gottwald heißt, geklagt. Er habe sie mental manipuliert und misshandelt und auch sexuelle Belästigung wirft sie ihm vor. Außerdem wollte sie ihren Vertrag mit Sony beenden. Gottwald antwortete darauf mit einer Gegenklage wegen Verleumdung. Im August 2016 wurde Keshas Fall dann fallen gelassen, damit sich die Sängerin auf die Verleumdungsklage konzentrieren konnte.

Nun hat Sony aber die Bande zu dem Produzenten gekappt. In den Gerichtsdokumenten, die dem 'Hollywood Reporter' vorliegen, heißt es: "Lukasz Gottwald ist nicht länger der CEO von 'Kemosabe Records' und besitzt keine Berechtigung mehr, in ihrem Namen zu handeln." Gottwald hatte das Tochterunternehmen 2011 selbst gegründet und seit dem geleitet.

Kürzlich erst hatten die Anwälte einen Kesha-Fan vor Gericht geladen, weil er für die #FreeKesha-Bewegung im Internet verantwortlich sein soll. Ihm wurde das Verbreiten von verleumdenden Statements und das Schädigen von Gottwalds Ruf vorgeworfen. Gebracht hat das aber wohl auch nichts, denn Sony scheint eher Kesha zu glauben. Der Produzent und das Plattenlabel werden in Zukunft wohl getrennte Wege gehen.



Canceln Radiohead ihren Israel-Gig?

Veröffentlicht am 25.04.2017 | 15:00 Uhr

Die britische Band soll bald ein Konzert in Tel Aviv geben. Nun haben sich mehrere Künstler in einem eindringlichen Brief an die Musiker gewandt, um das zu verhindern.



Radiohead wurden von ihren Kollegen aufgefordert, nicht in Tel Aviv aufzutreten.
Am 19. Juli soll die Band eigentlich ein Konzert im Hayarkon Park in Israel spielen. Nun haben aber 46 Künstler an die Briten appelliert, den Gig abzusagen. Unter den Protestlern befinden sich auch Adrian Sherwood, Roger Waters oder Ken Loach. In dem Brief fordern sie, dem Boykott von palästinensischen Organisationen zu folgen und sich gegen die Siedlungspolitik der Israelis zu stellen, indem sie das Konzert canceln. Die Politik verhindere in den Augen der Organisationen weiterhin den Frieden zwischen Israelis und Palästinensern.

Vor allem wird hervorgehoben, dass sich die Band bereits für die Unabhängigkeit Tibets eingesetzt hat und die Tibeter und Palästinenser ähnliche Schicksale teilen. Radiohead solle nun das tun, "was Künstler einst gegen die Unterdrückung in Südafrika getan haben: fortbleiben, bis die Apartheid beendet ist". Weiter heißt es: "Und seit Radiohead an einem Gig für das 50. Jubiläum der Erklärung der Menschenrechte teilgenommen haben, wundern wir uns, warum ihr einfach einen Aufruf zum kulturellen Boykott missachtet, der den Rechten der Palästinenser zugute kommt." Bisher hat die Band noch nicht reagiert.



Robbie Williams singt wieder auf Französisch

Veröffentlicht am 25.04.2017 | 12:15 Uhr

Der Sänger nimmt seinen zweiten französischen Song auf. Und erzählt, warum er seit einigen Jahren auch die Sprache lernt.



Robbie Williams hat seinen Song 'Time On Earth' in Frankreich neu aufgenommen.
Der 43-Jährige, dessen letzte Single 'Love My Life' nur Platz 17 der deutschen Charts erreicht hat, wechselt für die Neuerscheinung sogar seine Sprache. Dieses Mal singt er nicht wie üblich in seiner Muttersprache Englisch, sondern auf Französisch. Diese Version soll dann auch nur in Frankreich erscheinen, wie die Zeitung 'Daily Star' berichtet.

Die Elektro-Pop-Single wird auf einer Deluxe-Version des Albums 'The Heavy Entertainment Show' zu hören sein. Auch im Jahr 2000 produzierte der Musiker schon eine französische Version des Liedes 'Surpreme', die auf seinem dritten Studioalbum 'Sing When You're Winning' zu finden ist. 'L'amour Supreme' schaffte es damals auf Platz 12 der französischen Charts.

Seit 2013 nimmt der Brite bereits Französischunterricht. Ansporn hierfür war seine Ehefrau Ayda Fields, die viele Jahre in Paris lebte und die Landessprache fließend spricht. Und auch die vierjährige Tochter Teddy soll eine französischsprachige Schule besuchen.

Der 'Angels'-Hitmacher äußerte sich zu seinem Vorhaben wie folgt: "Ich liebe es, in Frankreich Urlaub zu machen [und] ich liebe französischen Fußball. [...] Wenn ich kein Französisch lerne, werden [Ayda und Teddy] in einer Codesprache sprechen und ich werde nicht wissen, was sie sagen." Bonne chance, Robbie.



JoJo: Musik von Spotify verbannt

Veröffentlicht am 25.04.2017 | 10:45 Uhr

Die Sängerin äußert sich auf Twitter dazu, dass ihre Musik von Spotifz verschwunden ist und gibt die Schuld ihrem ehemaligen Plattenlabel.



JoJo beschuldigt ihr ehemaliges Plattenlabel, ihre Musik von Spotify verbannt zu haben.
Die 'Leave (Get Out)'-Hitmacherin, die mit richtigem Namen Joanna Levesque heißt, antwortete auf die Frage eines Fans, warum sie ihr Album von der Plattform entfernt habe: "Mein ehemaliges Label hat meine Musik gelöscht. Leider habe ich selbst absolut keine Kontrolle darüber, was sie machen und was nicht."

Ein anderer Fan fragte die 26-Jährige auf Twitter außerdem: "Glaubst du, dass du irgendwie die Rechte für deine Musik zurückbekommen und sie wieder auf Spotify laden kannst?" Daraufhin schrieb die Sängerin: "Irgendwie? Wahrscheinlich. Ist das momentan wichtig für mich? Nein. Ich möchte Vergangenes Vergangenes sein lassen. Ich bete, dass sie meine Musik eines Tages wieder hochladen."

Das Debütalbum der US-Amerikanerin, das sie im Jahr 2004 mit gerade einmal 14 Jahren veröffentlichte, ist laut 'Billboard.com' auch auf iTunes nicht verfügbar. Es soll aber über Apple Music gestreamt werden können.

Es ist nicht das erste Mal, dass JoJo schlecht über das Plattenlabel spricht. Letztes Jahr erzählte sie gegenüber 'Popsugar': "Ich stand unter einer Menge Druck durch ein Unternehmen, bei dem ich unter Vertrag stand und sie wollten, dass ich so schnell wie möglich an Gewicht verliere." Sie sollen ihr einen Ernährungsberater aufgezwungen haben und sie habe sich Nahrungsergänzungsmittel spritzen müssen. "Diese führen dazu, dass der Körper nur eine bestimmte Menge an Kalorien braucht. Ich aß also nur noch 500 Kalorien am Tag. Das war das Ungesündeste, das ich je gemacht habe. Aber ich dachte, wenn ich es nicht tun würde, würde mein Album nicht erscheinen. Das tat es dann letzten Endes trotzdem nicht, es hat also nicht einmal funktioniert."



Elton John: Keine Vegas-Show!

Veröffentlicht am 25.04.2017 | 07:00 Uhr

Elton John sagt seine Show in Las Vegas ab, nachdem er wegen einer "ungewöhnlichen bakteriellen Infektion" auf der Intensivstation war.



Elton John wird nicht mehr in Las Vegas auftreten. Grund dafür war ein Aufenthalt auf der Intensivstation wegen einer bakteriellen Infektion.
Der 70-jährige Musiker wird keine seiner 'The Million Dollar Piano'-Gigs mehr im 'Caesars Palace' spielen, nachdem er sich während seiner kürzlichen Südamerika-Tour eine Infektion einfing. Der 'Rocket Man'-Interpret kehrte am Samstag in seine Heimat Großbritannien zurück und ruht sich nun zuhause aus, nachdem Ärzte seine Krankheit erfolgreich behandelt hatten. 'BANG Showbiz' zitiert ein offizielles Statement: "Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Elton John gezwungen ist, seine gesamten für April und Mai geplanten Auftritte von 'The Million Dollar Piano' im 'Caesars Palace' abzusagen."

Doch der 'Candle in the Wind'-Interpret macht sich nicht nur über seine eigene Gesundheit Gedanken. Auch Kollegen gibt John offenbar gerne Tipps: Ed Sheeran riet er dazu, ein bisschen Gewicht zu verlieren. In einem Interview mit dem Magazin 'Rolling Stone' sprach der 70-Jährige über die Auszeit des 'Galway Girl'-Stars: "Er war einfach überall. Selbst ich habe zu ihm gesagt, dass ich gerade satt von ihm bin. Und dass er verreisen soll. Und das hat er getan. Er hat sich seine Freundin geschnappt und ist abgehauen. Er hatte eine tolle Zeit, hat viel gegessen, viel zugenommen und kam zurück." Pünktlich zum neuen Album verlor Sheeran die Kilos jedoch wieder - laut Elton das Beste, das passieren konnte, da es "die Seele erfrischt".