Motorrad-Check

Auch euer Motorrad solltet ihr noch einmal auf eventuelle Mängel überprüfen, bevor ihr es aus dem Winterschlaf holt. Ähnlich wie beim Fahrrad empfiehlt sich auch hier zuerst eine ordentliche Reinigung. Dabei auch gleich schauen: Tritt irgendwo Flüssigkeit aus, ist eine Schraube locker? Sind Hand- und Fußhebel richtig eingestellt? Eventuell gehören sie auch geschmiert.

 

Motoröl

Wenn ihr beim Einwintern noch keinen Ölwechsel gemacht habt, müsst ihr ihn jetzt machen. Dabei solltet ihr auch gleich den Filter mitwechseln. Was ihr dabei beachten müsst, findet ihr im jeweiligen Handbuch. Auch während der Motorradsaison solltet ihr den Ölstand regelmäßig kontrollieren, am besten immer, wenn ihr euer Motorrad auftankt.

 

Bremsen

So wie beim Fahrrad sind funktionierende Bremen auch bei eurem Motorrad das Um und Auf. Kontrolliert, ob die Bremsen sofort reagieren und die Kolben fest sitzen. Das ist dann der Fall, wenn ihr beim Schieben einen starken Widerstand merkt. Ihr solltet außerdem untersuchen, ob die Bremsbeläge noch ausreichend stark sind. Wenn ihr Bremsstaub an der Zange oder Scheibe seht, könnt ihr diesen mit einem Bremsenreiniger entfernen. Schaut auch auf die Bremsleitungen, hier dürfen keine porösen Stellen sichtbar sein. Zu guter Letzt kontrolliert auch, ob die Bremsflüssigkeit zu wechseln ist.

 

Beleuchtung

Auch hier gehören die „Klassiker“ Abblend-, Fern-, Stand- und Bremslicht überprüft. Schaut aber auch, ob Blinker, Hupe und Killschalter funktionieren. Das kann in vielen Situationen einen Unfall verhindern.

 

Reifen

Hier müsst ihr den Wert des Reifenprofils überprüfen. Liegt der Wert unter 1,6 Millimetern, sind neue Reifen fällig, ebenso wenn die Karkasse Risse aufweist. Solltet ihr während der Fahrt ungewöhnliche Vibrationen bemerken, liegt das wahrscheinlich auch am Reifen. Daher ein Tipp: Vor dem Einwintern ruhig 0,5 oder 1 bar mehr in den Reifen einpumpen. Generell solltet ihr den Reifendruck regelmäßig kontrollieren.

 

Kette

Vergesst nicht, die Kette zu reinigen, einzufetten und dabei gleich den Verschleiß zu überprüfen. Lässt sich die Kette vom Kettenrad abheben, sind dabei sogenannte Haifischzähne zu sehen? Wenn ja, müsst ihr die Kette austauschen.

 

Strom

„Ohne Göd ka Musi“ und „ohne Strom ka Gas“. Wer die Batterie im Winter nicht aufgeladen hat, muss es spätestens jetzt tun. Beim Anschließen kommt zuerst das rote Kabel an den Pluspol, dann das schwarze an den Minuspol.

 

Helm

Der Helm muss sicher sein, damit er euch bei einem Unfall sicher schützt. Kontrolliert: Lässt sich das Visier ohne Probleme öffnen und schließen? Ist das Futter in Ordnung und sauber? Das könnt ihr überprüfen, indem ihr es entweder herausnehmt und in handwarmem Wasser mit Feinwaschmittel reinigt oder im Helm mit Polsterreiniger arbeitet. Macht auch das Visier vor der ersten Fahrt staub- und schmutzfrei!

 

Fahrwerk

Schaut zuletzt noch darauf, ob auch wirklich alles richtig sitzt. Kontrolliert die Grundeinstellung der Federbasis und schaut, ob Lenkkopf-, Rad- und Schwingenlager leicht beweglich sind.

 


Zurück zur Übersicht