Axi unter Strom


Immer mittwochs zwischen 16:00 und 17:00 Uhr auf der Antenne gibt’s Infos rund um die Elektromobilität. Antenne Muntermacher Thomas Axmann ist „Axi unter Strom“.

Feedback, Themenwünsche o.ä für Axi HIER!

 

 

Seine Beiträge zum Nachhören und Links findet Ihr hier.

 

E-Auto zuhause Laden

Was braucht man wirklich zum regelmäßigen Aufladen des E-Autos zuhause? Die Antworten hier in diesem Magazinbeitrag

 

Im letzten Magazin hat Astrid Arnberger von Saubermacher erzählt, dass sie daran arbeiten aus alten E-Auto-Batterien Speicher zu bauen, die man dann zuhause für das Speichern des Stroms aus der Photovoltaikanlage verwenden kann.

Mit neuen Batterien gibt es diese Speicherlösungen ja schon

 

Wie teuer sind die Lösungen im Moment?

 

Fallen die Preise für Speicherlösungen?

 

Nochmal zurück zum reinen Laden. Wenn ich gar keine Steckermöglichkeit in der Nähe meines E-Autos habe. Mit welchen Kosten muss ich bei Neu-Installationen rechnen?

 

Reicht nicht auch ein Verlängerungskabel, statt der Installation einer neuen Steckdose bzw. Kraftsteckdose?


 

Wie halten Akkus länger und gibt es auch für die Batterie das Leben danach?

Axi hat mit Astrid Arnberger von der Firma Saubermacher eine wahre Akku-Expertin gefunden. Sie beschäftigt sich von Beginn an mit dem Recycling von Batterien. Sie hat mit den eigenen Händen begonnen Akkus zu zerlegen um zu verstehen wie sie funktionieren und welche Inhaltsstoffe man von ihnen weiterverwerten kann.

Deswegen weiß Astrid auch, wie man Akkus optimal ausnutzt und wie Saubermacher am 2. Leben von Elektroauto-Batterien forscht.


 

Von wegen keine Reichweite…

Friedwart aus Graz meints wirklich ernst mit der Elektromobilität. Er hat sich einen gebrauchten Nissan Leaf gekauft und ist damit nicht nur nach Kroatien, Deutschland oder England auf Urlaub gefahren. Wohin ihn seine letzte unglaubliche elektrische Reise geführt hat hört Ihr hier in dieser Magazinausgabe von Axi unter Strom


 

Segy4Kids, mit Spaß elektrisch durch die Ferien

Was tun gegen Langeweile in den Ferien? Können wir nicht endlich mal was cooles machen? Irgendetwas draußen im Freien, aber doch mit Strom?

Bitteschön – Verkehrssicherheitstraining am Segway. Alle Infos dazu jetzt zum Nachhören

Alle Infos und freie Plätze gibt’s hier

 

ARBEITEN „MIT“ E-MOBILITÄT

Katharina Hammer aus Kraubath in der Weststeiermark arbeitet nicht für, sondern tag täglich mit Elektromobilität. Sie ist E-Staplerfahrerin in der Landeshauptstadt. Wie Sie dazu gekommen ist und wo es in der Steiermark bald eine E-Stapler-Challenge geben wird hat Axi herausgefunden

 


 

E-Mobilität für Fahranfänger

Unser steirischer Verkehrslandesrat Anton Lang meint, dass in 10 Jahren ein Viertel aller Fahrzeuge auf steirischen Straßen elektrisch betrieben sein wird.

Das Land Steiermark unterstützt jeden Interessenten mit Förderungen. Es gibt auf dieser Seite einen eigenen Magazinbeitrag zum Nachhören und auch den Link auf die Förderseite.

Um auch die Jugend, die in Zukunft mit der neuen Art von Fahrzeugen unterwegs sein wird darauf vorzubereiten haben sich auch steirische Fahrschulen darauf eingestellt. Die startup Fahrschule Harry in Kindberg (https://www.startup-harry.at/) war eine der ersten steirischen Fahrschulen mit einem Elektroauto. Axi hat sie besucht.


 

Sicherheit von E-Autos

Das Wichtigste zu Beginn: Elektroflitzer sind sicher. Sie haben die selben, wenn nicht höhere Sicherheitsstandards als ihre Benzin- oder Dieselbetriebenen Freunde.  Durch den neuen Antrieb und die verbaute Batterie ergeben sich für die Einsatzorganisationen aber andere Voraussetzungen. Die steirischen Feuerwehren schulen ihre Mitarbeiter intensiv auf die neuen Fahrzeuge, es kann aber jeder von uns helfen. Mit der passenden Rettungskarte, die ausgedruckt hinter der Sonnenblende im Ernstfall griffbereit ist. Diese Karten gibt es für jedes Fahrzeug. Für E-Autos hat Axi Links zu den Rettungskarten bereits zusammengesucht.

Hier der ganze Beitrag zum Nachhören:


 

E-Mobility-Play-Days

Bei den E-Mobility-Play-Days am Red Bull Ring in Spielberg warten ALLE Hersteller von Elektroautos auf euch. Neben Fahrerlebnissen wird es auch Flugerlebnisse geben.
Erstmals macht die Drohnenflugweltmeisterschaft in Österreich Station – bei uns in der Steiermark.

Hier der ganze Beitrag zum Nachhören:

 

Kleiner optischer Vorgeschmack gefällig?
Wie sich unsere Formel 1 Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen bei einem Drohnenrennen anstellen seht Ihr in DIESEM Video.

Die Gratis-Tickets für die E-Mobility-Play-Days am 29./30. September sicher Ihr euch HIER.


 

Schon mal was von einer Elektrorallye gehört?

Die hat letztes Wochenende in der Oststeiermark und Slowenien stattgefunden. 36 Teams haben insgesamt 460km rein elektrisch hinter sich gebracht.
Alle Infos gibt’s auf www.e-via.info , Axi war dabei


JOBS DURCH E-MOBILITÄT

Der Autocluster ACstyria vernetzt Wirtschaft Industrie oder auch Forschung im Kernbereich Automotive, also der Automobilindustrie die in der Steiermark Vorzeigecharakter hat. Deswegen ist die E-Mobilität für die Steiermark auch ein Plus für Wirschaft und Jobs!


 

E-AUTOS LADEN

Wie finde ich Ladestellen im öffentlichen Raum? Brauche ich dazu Karten, Apps, Berechtigungen? Was kostet das Laden überhaupt und ist das Anstecken gefährlich? Diese Fragen beantworte ich in dieser Ausgabe mit Experten und E-Auto-Fahrern aus der Steiermark.


 

STROM

Reicht unser Strom für das Laden vieler E-Autos? Unser Netz soll so alt sein, dass es unter Umständen zusammenbricht? Und soooo viel billiger ist doch das Stromladen nicht im Vergleich zum Diesel bzw. Benziner…

Es gibt so viele Vorurteile und Halbwissen über die Elektromobilität. Ich räume mit Einigen in diesem Beitrag sehr gerne auf.


 

E-MOBILITÄT UND KLIMASCHUTZ

Axi hat mit Andrea Gössinger-Wieser vom Land Steiermark gesprochen. Sie ist Klimaexpertin – und ja, natürlich ist die E-Mobilität ein Schlüssel für den Klimaschutz, aber nur ein Baustein von vielen.

Wie wir alle allein schon beim Einkaufen unser Klima beeinflussen hört Ihr hier im Beitrag nochmal:

Auf www.ich-tus.steiermark.at gibt es alle Informationen rund um Klima und Elektromobilität.


 

Lösen von Verkehrsproblemen

Markus Frewein ist Verkehrsplaner. Axi hat sich mit darüber unterhalten, ob die E-Mobilität unsere Verkehrsprobleme löst. Macht man es so wie Markus Frewein persönlich, dann vielleicht:

Verkehrslösungen für Gemeinden findet wie im Beitrag gehört Bern Lippacher von „Ökosolar“ in Knittelfeld.

Die E-Mobility Play Days Ende September am Red Bull Ring in Spielberg sind DAS Event zur E-Mobilität. Tickets gibt’s hier bei uns auf einer eigenen Seite:


Zu den Tickets

 

Grünes Kennzeichen für Elektro- und Brennstoffzellen-Autos

Werner Mosser vom Land Steiermark erklärt Muntermacher Thomas Axmann im Antenne Interview wer das neue grüne Kennzeichen verwenden darf, wie viel es kostet und welche Vorteile Ihr damit habt.

Wie im Beitrag zu hören ist, könnt Ihr mit E-Autos in der Landeshauptstadt und in Weiz in den gebührenpflichtigen Parkzonen auf Antrag gratis Parken.

E-Auto Park-Infos für Graz gibt es HIER

Auch in Weiz ist kostenfreies Parken mit Elektroautos möglich. Die Infos dazu gibt es HIER

Weitere steirische Städte und Gemeinden folgen hoffentlich noch. Ich halte Euch hier und auf Sendung auf dem Laufenden. Euer Axi unter Strom.


 

Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030:

Das Land Steiermark hat sich bis zum Jahr 2030 ein Ziel gesetzt. Reduktion der Treibhausgase um 36%. Deswegen wird vor allem rund um die Elektromobilität einiges in den nächsten 13 Jahren getan.

 

Hier könnt Ihr die Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030 nachlesen.

Auf www.ich-tus.steiermark.at gibt’s mehr Hintergrundinfos zur Elektromobilität im Land Steiermark.


 

Förderungen:

Zusätzlich zu den Förderungen des Bundes unterstützt Euch das Land Steiermark noch zusätzlich.

 

Hier gibt’s Infos zur zusätzlichen Landesförderung für Lastenfahrräder, E-Fahrzeuge und E-Ladestellen.