Wetter

Wetterkarte Kärnten

MC_Logo_Claim_DeineWetterExperten_300x90

 

 

 

HEUTE:
Der Donnerstag hat eine Fortsetzung des hochsommerlichen Wetters zu bieten. Von der Früh weg scheint die Sonne, etwaige lokale Restwolken haben nicht lange Bestand. Zwar bilden sich im weiteren Verlauf ein paar Quellwolken, Hitzegewitter bleiben aber die Ausnahme und beschränken sich meist auf Oberkärnten. Mit 29 bis 34 Grad bleibt es weiterhin sehr heiß.

MORGEN:
Am Freitag setzt sich das hochsommerliche Wetter fort, ungetrübt sonnig ist es aber nicht mehr. Schon am Vormittag ziehen ein paar Wolkenfelder durch, meist ist es jedoch noch trocken. Im Laufe des Nachmittags steigt die Gefahr teils kräftiger Wärmegewitter in allen Landesteilen an. Bei mäßigem Wind aus West bis Nordwest werden heiße 30 bis 35 Grad erreicht.

ÜBERMORGEN:
Am Samstag setzt sich das hochsommerliche Wetter fort. Der Vormittag verläuft oft strahlend sonnig, am Nachmittag tauchen dann über den Bergen einige Quellwolken auf. Hitzegewitter sind spätnachmittags vor allem von der Ankogelgruppe bis zur Saualpe möglich, oft bleibt es aber auch hier trocken. Bei nur wenig Wind wird es erneut sehr heiß mit Nachmittagswerten zwischen 30 und 35 Grad.

WEITERER VERLAUF:
Am Sonntag scheint in Unterkärnten zunächst noch zeitweise die sonne. In Oberkärnten startet der Tag bereits unbeständigen mit vielen Wolken und ersten gewittrigen Schauern. Diese werden im Tagesverlauf häufiger, ab den Mittagsstunden muss man auch in Unterkärnten verbreitet mit Schauern und teils kräftigen Gewittern rechnen. Die Höchstwerte liegen von West nach Ost zwischen 22 und 29 Grad.
Der Montag startet mit einigen Restwolken, in Unterkärnten mitunter mit Nebel. Am Vormittag setzt sich aber rasch die Sonne durch, sonnig geht es dann auch durch den Nachmittag. Lokale Wärmegewitter sind am Nachmittag vor allem von den Tauern bis zu den Nockbergen nicht ausgeschlossen, meist bleibt es aber trocken. Bei wenig Wind steigen die Temperaturen mit 26 bis 30 Grad auf badetaugliche Werte.